Besonnung

BegriffDefinition
Besonnung

Wer sein Eigenheim plant, sollte zuerst über die Ausrichtung seines Hauses nachdenken, da der richtige Sonneneinfall, in der Architektur auch Besonnung genannt, unter anderem zu deutlich niedrigeren Heizkosten führen kann. So ist es erwiesen, dass nach Süden liegende Räume im Winter und in der Übergangszeit der Jahreszeiten das meiste Sonnenlicht erhalten. Wohingegen im Sommer die Räume, die sich auf der westlichen Seite eines Hauses befinden, von der Sonne verwöhnt werden. Auch gut zu wissen ist, dass im Osten die Sonne aufgeht und Räume, die sich auf der nördlichen Seite befinden, deshalb eher wenig Tageslicht abbekommen. Das Schlafzimmer ist deshalb häufig in diese Richtung ausgerichtet. Bauherren sollten sich unbedingt von einem Fachmann beraten lassen, um langfristig Geld mit diesen einfachen Tipps einzusparen zu können.

Aber auch die natürliche Ausleuchtung eines Raumes durch die Sonne oder das gegebene Tageslicht fällt unter den Begriff der Besonnung. Möchten Bauherren die Innenräume einer Immobilie mit genügend natürlichem Licht durchflutet wissen, dann ist es von Vorteil, ausreichend große Glasflächen beispielsweise in Form von Fenstern einbauen zu lassen. Lichthöfe und Oberfenster bieten zusätzliche Möglichkeiten, für die natürliche Besonnung eines Gebäudes zu sorgen. Besonders bei Neubauten, wo Energie-optimiertes Bauen heutzutage eine bedeutende Rolle spielt, wird immer öfter auf die Nutzung von natürlichem Licht gesetzt. Durch das Tageslicht kann das physische und psychische Wohlbefinden der Bewohner gesteigert werden, das haben mehrere Studien belegt.

Auch spezielle Licht-Systeme, wie zum Beispiel das Lamellensystem, welches das einfließende Tageslicht an Wände und Decke eines Raumes reflektieren, können helfen, das vorhandene Tageslicht tiefer in den Raum zu leiten. Das ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn die Raumaufteilung oder der Grundriss keine ausreichende Ausstattung mit Fenstern ermöglicht.

Darüber hinaus ist es in der kalten Jahreszeit von großer Bedeutung, dass das vorhandene Tageslicht die Außenwände eines Gebäudes teilweise trocknen kann. Denn damit kann Feuchteschäden an der Fassade und in den dahinter liegenden Räumen vorgebeugt werden. Um natürliches Licht optimal im Eigenheim nutzen zu können, kann ein Besonnungsdiagramm erstellt werden.

 

Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau