Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

HolzAusgesprochen wohlige Wärme im neuen Eigenheim wird am einfachsten mit Feuerholz erzeugt. Im Zuge der Energiewende sind in modern gebauten Effizienzhäusern deshalb immer häufiger Holzbrennöfen vorhanden.

Holz als Brennstoff

Das Heizen mit Holzbrennstoffen ist inzwischen längst nicht mehr so umständlich wie früher. Während man damals morgens noch frierend das Feuer neu in Gang bringen musste, entfällt das Nachlegen und Anzünden bei modernen Holzheizungsanlagen komplett. Vorbei sind die Zeiten, zu denen man tagsüber in regelmäßigen Abständen zu prüfen hatte, ob genügend Holz im Brenner ist. Die Belastung durch Staubpartikel bot damals ebenso Anlass für Bedenken. Heutzutage sind diese dank leistungsfähiger Staubpartikelfilter vom Tisch. Die feinen Staubpartikel, die durch alte Öfen noch in die Atmosphäre gelangten, werden in den heute mithilfe von ausgesprochen guter Filtertechnik vermieden.

Brennholz

Holz ist ein kohlenstoffdioxidneutraler, nachwachsender Rohstoff. Es nimmt zum Wachsen Kohlenstoffdioxid auf und gibt bei der Verbrennung auch nur so viel wieder frei, wie es für das eigene Wachstum verbrauchte. Mit der Verwendung von Brennholz entsteht ein natürlicher Kreislauf. Es geht weder etwas unwiederbringlich verloren, noch wird etwas anderes auf unnatürliche Weise hinzugefügt.

Pellets

Sie bestehen aus gepressten Holzspänen und machen den Betrieb von Heizanlagen möglich, die das Holz vollautomatisch verbrennen. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Sie werden einmal im Jahr angeliefert und staubfrei per Druck in einen Container befördert, der etwas weniger Raum einnimmt als ein Ölkessel. Der Behälter ist durch eine Förderschnecke mit dem Ofen verbunden. Durch die stetige Rotation des Gewindes gelangen die hölzernen Stifte in den Ofen, wo sie auf effiziente Weise zu Asche und Kohlenstoffdioxid verbrannt werden. Für eine vierköpfige Familie werden jährlich ungefähr 4,5 Tonnen Pellets benötigt.

Holzfeuer im Kamin

Viele Hausbesitzer lieben die schöne Atmosphäre eines kleinen gemütlichen Feuers im Haus. Mit einem geeigneten Kamin kann durch das Kaminfenster das entspannende Flackern des Feuers beobachtet werden. Dazu können manuell nur wenige Scheite des Feuerholzes in die Brennkammer gelegt werden. Die wohlige Wärme strahlt dann gleichmäßig von der Mitte des Hauses in den restlichen Wohnraum.

Heizen mit Holz aus wirtschaftlicher Sicht

Die Verwendung von Brennholz ist nicht nur umweltneutral, angenehm warm und hübsch anzusehen – sie ist vergleichsweise auch preiswert. Während Öl- und Gaspreise ständig steigen, hält sich der Preis für Holz auf einem günstigen Niveau. In einem optimal gedämmten Effizienzhaus sorgen moderne Pelletöfen für kostengünstige und umweltfreundliche Wärme.

 

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau