Fassade

BegriffDefinition
Fassade

Als Fassade wird im allgemeinen Sprachgebrauch die äußere Ansicht eines Gebäudes bezeichnet. Dazu zählen neben der Gebäudewand auch Fenster, Türen und Anbauten, wie zum Beispiel Balkone. Doch kommen der Fassade mehr als nur die optische Funktion zuteil. Sie kann ebenso eine regulierende, schützende sowie statische Aufgabe erfüllen. Daher sollte bei der Fassadenkonstruktion ein besonderes Augenmerk darauf gelegt werden. Das gilt sowohl für Neubauten als auch bei Sanierungen. Die Einteilung der verschiedenen Fassadentypen erfolgt gemäß der zu erfüllenden Funktion.

In manchen Fällen ist die Fassade auch gleichzeitig eine Außenwand. Das bedeutet, dass keine weiteren Bauteile zur Gebäudehülle hinzukommen und die Fassade somit eine dämmende und tragende Funktion übernimmt. Grundsätzlich kann die Außenwand auch unverputzt bleiben. Die Baumaterialien sollten bei dieser Option allerdings ausreichend Schutz vor Witterungseinflüssen bieten.

Eine weitere Option ist das Kleben oder Verschrauben einer Fassade auf die tragende Außenwand eines Gebäudes. Die Installation eines Wärmedämmverbundsystem (WDVS) ist beispielsweise eine solche Fassadenkonstruktion. Hierbei übernimmt die Außenwand die tragende Funktion und das WDVS die Funktion der Dämmung. In der Regel bestehen solche Wärmedämmverbundsysteme aus Polyurethan. Das Verwenden von anderen Dämmstoffen findet in der Praxis ebenfalls Anwendung. Siehe dazu: https://www.hausbauberater.de/bauwissen/daemmstoffe

Erfolgt die Montage einer Fassade auf ein Trägersystem, ist die Rede von einer Vorhangfassade. Diese Konstruktionsvariante erfüllt keine statischen Eigenschaften und trägt lediglich ihr Eigengewicht. Bei freier Zirkulation der Luft hinter der Vorhangfassade, handelt es sich um eine vorgehängte hinterlüfteten Fassade (VHF). Die Verkleidung der Fassade dient hier als Witterungsschutz für die sich dahinter befindliche Dämmschicht. Vorgehängte Fassaden können beispielsweise aus Holz oder Metall bestehen. Eine Verblendung der Außenwand mit Klinker ist ebenfalls denkbar. Die Art und Weise, wie ein Haus konstruiert ist, beeinflusst dabei oft das verwendete Material der Vorhangfassade. Zusätzlich bestimmen Kosten und Pflegeaufwand die Wahl des Fassadenmaterials.

Auch wenn eine Fassade verschiedene Funktionen erfüllt, sind es in erster Linie doch die optischen Aspekte, die bei der Wahl der Fassadenkonstruktion zum Tragen kommen. Die Bestimmungen der lokalen Bauordnung sollten ebenfalls Beachtung finden.

 

Zugriffe - 5523

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau