Dachlatten

BegriffDefinition
Dachlatten

Dachlatten werden auf den Sparren des Dachstuhls befestigt und sind verantwortlich, die komplette Eindeckung eines Daches zu tragen. Selbst wenn ein Dach mit ganz normalen Dachziegeln eingedeckt ist, kann die Last, die auf einen Dachstuhl einwirkt, schnell zwischen drei und vier Tonnen liegen. Nicht zu vergessen sind auch äußere Umwelteinflüsse, wie beispielsweise Schnee in den Wintermonaten, die eine zusätzliche Last auf den Dachstuhl einwirken lassen. Deshalb ist es von großer Bedeutung beim Kauf von Dachlatten auf höchste Qualität und die Einhaltung der festgelegten Norm DIN 4074 Teil 1 zu achten. Dieses soll nicht nur für ein sicheres Dach sorgen, sondern auch für die Sicherheit der Handwerker auf dem Dach.

Um die richtige Stärke der Dachlatten zu ermitteln, ist es zwingend erforderlich, einen Fachmann hinzuzuziehen, der die Statik der Dachkonstruktion berechnet. Jedem Bauherren sollte bewusst sein, dass wenn in dieser Bauphase Fehler entstehen, dass das Wohl und die Gesundheit der ganzen Familie auf dem Spiel stehen könnte.

Auch die Restfeuchte, die sich im Holz befindet ist ein wichtiger Aspekt, der beachtet werden sollte, um die Sicherheit zu gewährleisten. Sie sollte höchstens 20 % betragen, um die Entstehung von Rissen in den Dachlatten zu verhindern, nachdem es nach der Verlegung zu trocknen beginnt.

Die Dachlatten haben die Aufgabe den aufgelegten Dachziegel oder Dachstein zu halten. Dabei muss auf einen korrekten Abstand der Dachlatten geachtet werden und dieser über die gesamte Dachlänge hinaus gleich bleiben. Der verlangte Abstand ist hierbei abhängig von der Art der Dachdeckung und variiert dementsprechend.

 

Synonyme: Dachlatte

Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau