Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Druckverfahren

Begriff Definition
Druckverfahren

Das Druckerfahren kommt zum Einsatz, wenn die Dämmschicht unterhalb des Estrichs bei einem Wasserschaden feucht geworden ist. Hier reicht eine übliche Raumtrocknung nicht aus. Die Raumluft, die von Luftentfeuchtern getrocknet wurde, wird durch Bohrungen durch die durchfeuchtete Dämmschicht gedrückt. Diese Luft nimmt dort die Feuchtigkeit auf und transportiert sie über die Randfugen zwischen Mauer und Estrich in die Raumluft. Dort wird sie von den Luftentfeuchtern wieder getrocknet.

Estriche ziehen bei Wasserschäden häufig große Wassermengen in die Dämmschicht. Das Trocknen auf natürliche Weise ist nur bei sehr geringem Eindringen von Feuchtigkeit möglich. Langzeitschäden können nur durch professionelles Trocknen der Estrich Isolationsschicht sicher verhindert werden. Man unterscheidend zwischen dem Überdruckverfahren und den Unterdruckverfahren.

Bei Verwendung des Überdruckverfahrens wird erwärmte, trockene Luft durch spezielle Öffnungen in den Isolationsschichten eingelassen. Während dieser Entlüftungsphase wird die trockene Luft mit Feuchtigkeit aus den Isolationsschichten gesättigt, bevor sie durch offene Randfugen oder andere Abflussöffnungen in den Raum entweicht und dann unter Verwendung zuvor installierter Entfeuchtungsaggregate erneut getrocknet wird. Dieser Prozess setzt sich so lange fort, bis der materialspezifische Feuchtigkeitsgehalt erreicht ist.

Wenn man vom Unterdruckverfahren spricht, ist dieser gesamte Vorgang umgekehrt. Im Unterdruckverfahren wird mithilfe von Vakuumturbinen die feuchte Luft aus den Isolationsschichten abgesaugt. Das bedeutet, dass in und um den Isolationsschichten ein Vakuum erzeugt wird, das mit trockener Luft gefüllt wird. Die zuvor installierten Luftentfeuchtern helfen den Estrich zu trocknen und die Luft wird dann über die Randfugen oder die andere Öffnungen wieder abgesaugt und gleichzeitig von allen Schimmelsporen und anderen schädlichen Partikeln gereinigt.

 

Zugriffe - 233
Synonyme: Überdruckverfahren,Unterdruckverfahren

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau

Plagiate dieser Website werden entdeckt.