Einbruchschutz

BegriffDefinition
Einbruchschutz

Bauherrn sollten sich Gedanken darüber machen, wie sie ihr Eigenheim einbruchsicher planen oder aufzurüsten. Der Einbruchschutz spielt eine sehr große Rolle, weil die Schwachstellen eines jeden Gebäudes die Türen und Fenster sind. Als Schutz vor Dieben sind sowohl mechanische wie elektronische Sicherheitsmaßnahmen zu empfehlen. Die Einbruchsicherheit hängt im Wesentlichen von der Beschaffenheit der Türen, Fensterrahmen und Fenster ab. Dabei spielen einbruchsichere Schlösser, Schließanlagen und auch Rollläden oder Schutzgitter eine große Rolle. Auch Alarmanlagen bieten einen hohen Schutz vor Einbrechern. Eine Kombination beider Maßnahmen bieten erfahrungsgemäß den besten Schutz vor ungebetenen Gästen. Bauteile, die von der unabhängigen Zertifizierungsstelle für Einbruchschutz VdS ausgezeichnet wurden, sind qualitätsgeprüft.

Siehe auch www.hausbauberater.de/bauwissen/immobilien-wirksam-vor-einbrechern-schuetzen.

Jeder Bauherr oder Eigentümer, eines bestehenden Gebäudes, der sein Eigenheim vor Einbruch schützen möchte, kann dafür einen zinsgünstigen Kredit oder eine staatliche Förderung beantragen. Es müssen dafür aber einige Voraussetzungen erfüllt werden, um die Unterstützung der KfW-Förderung zu erhalten. Siehe dazu: KfW - Zuschuss für besseren Einbruchschutz

 

Synonyme: Einbruchsicherheit,Einbruchsschutz

Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau