Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Drainage

Begriff Definition
Drainage

Drainage ist die künstliche Entfernung von Wasser, sowohl von Oberflächen als auch unter Oberflächen und auch bekannt als Entwässerung, Dränage oder Dränung. Die Entwässerung ist häufig ein wesentlicher Bestandteil von Tiefbau- und Bauprojekten und erforderlich, um Überschwemmungen und andere Schäden zu vermeiden. Typischerweise wird das Abwasser durch Abflüsse zu geeigneten Abwasserkanälen oder einer Kläranlage geleitet.

Die Entwässerung kann in drei verschiedene Abwasser eingeteilt werden:

  1. Grundwasserentwässerung
    Das ist Wasser, das von der Erde angesammelt wird. Die Entwässerung des Grundwassers führt zu einer erhöhten Bodenstabilität, verringert den Feuchtigkeitsgehalt eines Standorts, verbessert die gartenbaulichen Eigenschaften für die Landschaftsgestaltung und so weiter. Genauso ist es häufig erforderlich, eine gesamte Baustelle zu entwässern um die Sicherheit dieser zu gewährleisten oder ein Bauteil zu schützen.


  2. Oberflächenwasser
    So wird Wasser bezeichnet, das von Oberflächen wie Hausdächern und gepflasterten Bereichen stammt. Die Oberflächenentwässerung ist gesetzlich in den Bauvorschriften verankert. Diese besagen, dass Vorkehrungen zur Regenwasserableitung getroffen werden müssen.


  3. Schmutz- und Bodenwasser
    Beim Schmutzwasser handelt es sich um Abwässer, die durch Hausabfälle produziert wurden, beispielsweise aus Waschbecken, Duschen, Waschmaschinen, Geschirrspüler und so weiter. Bodenwasser hingegen sind Abwässer aus Toiletten.

Grundwasser und Oberflächenwasser gelten als sauber und können ohne Behandlung in einen zugelassenen Wasserlauf, zum Beispiel einen Fluss oder See, eingeleitet werden. Allerdings ist vor der Einleitung des Wassers eine Genehmigung der zuständigen Behörde oder des Eigentümers erforderlich. Schmutz- und Bodenwasser müssen durch eine Kläranlage gereinigt werden, bevor es erneut in einen Wasserlauf eingeleitet werden kann.

Am Bau wird durch die Drainage eine Vernässung des Bodens durch Stauwasser rund um ein Gebäude verhindert, indem das Wasser mithilfe von Rohren von ihm abgeleitet wird. Ein Drainagesystem ist vor allem bei älteren Häusern, die nicht über eine durchgängige Bodenplatte verfügen, sinnvoll. Eine Drainage wird dicht unter dem Kellerboden verlegt und befindet sich einem mit Vlies ummantelten Kiesbett. Damit die Drainage regelmäßig gespült werden kann, muss sich an jeder Gebäudeecke, an der sich ihre Richtung ändert, ein Revisionsschacht befinden. Die korrekte Ausführung ist in der DIN 4095 festgelegt. Moderne Gebäude verfügen sowohl über durchgängige Bodenplatten als auch standardisierte Verfahren, um die Außenhülle vor eindringendem Wasser zu schützen.

 

Zugriffe - 6069
Synonyme: Dränage, Dränung

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau