Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Werkvertrag

Begriff Definition
Werkvertrag

Wer ein Haus baut / bauen lässt, der schließt einen Vertrag mit einem Bauunternehmer oder Bauträger.

Bauherren, die ihr Haus mit einem Bauunternehmen bauen, schließen in aller Regel eine Werkvertrag (BGB; §§ 631 ff.) ab. Dies ist ein privatrechtlicher Vertrag, der zwischen dem Bauherrn und seinem zukünftigen Bauunternehmer abgeschlossen wird. In ihm sind die (Bau-) Leistungen festgehalten, die der Bauunternehmer innerhalb eines festgelegten Zeitraumes und zu einem vorher vereinbarten Preis (Werklohn) zu erbringen hat. Erst wenn alle vertraglich festgehaltenen Leistungen erbracht sind, hat der Bauunternehmer ein Recht auf die vereinbarte Bezahlung. Im Normalfall geht der Bauunternehmer beim Hausbau in Vorleistung und erhält seine Vergütung erst nach Beendigung der Baumaßnahmen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, während der Bauphase für fertige Teilleistungen Abschlagszahlungen in Rechnung zu stellen, somit kann der Unternehmer auch seine laufenden Kosten decken. Diese Abschlagszahlungen wiederum kann der Bauherr bei auftretenden Problemen und Mängeln einbehalten. Besonders an einem Werkvertrag ist, dass die größte Beachtung der Erfolg der erreichten Leistungen erhält und nicht der Herstellungsprozess, also die Durchführung während der Werksherstellung. Das Ergebnis des erbrachten Dienstes wird somit zum ausdrücklichen Vertragsgegenstand. Dies ist auch der Unterschied eines Werkvertrages zu anderen Verträgen, wie z.B. einem Kauf- oder Dienstvertrag.

Im Januar 2018 trat eine Reform des Bauvertragrechts in Kraft. Dies war notwendig, da das bisherige Recht seit dem 19. Jahrhundert gültig war und dringend den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden musste. Damit werden zukünftig die Rechte des Verbrauchers mehr gestärkt und besser abgesichert, das heißt das bei jedem Vertrag geprüft werden muss, ob er unter die Regelungen eines Bauvertrags fällt.

Wer sein Haus mit einem Bauträger bauen möchte, der schließt einen Bauträgervertrag. In diesem Fall ist in der Regel auch das Grundstück Bestandteil des Vertragswerkes.

 

Zugriffe - 5432

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau