Transportbeton

BegriffDefinition
Transportbeton

Transportbeton ist ein Baustoff, der in einer Fabrik hergestellt und anschließend in Mischfahrzeugen gefüllt und zur Baustelle geliefert wird. In der Betonanlage oder in einem Mischer wird durch das Mischen der Materialien Zement, Sand und Wasser im gewünschten Verhältnis hergestellt. Dieser Prozess erfolgt mithilfe einer Computersteuerung. Diese fertige Mischung bezeichnet man als Transportbeton.

Es ist oft günstiger, Transportbeton auf eine Baustelle liefern zu lassen, als vor Ort zu mischen. Außerdem wird durch die Automatisierung jedes Mal die gleiche Qualität erreicht. Trotz dessen kann man Transportbeton gemäß den Angaben des Auftragnehmers maßschneidern und als fertige Mischung an den Auftragnehmer geliefert. Normalerweise erfolgt die Lieferung in einem zylindrischen Lastwagen, dem Mischfahrzeug oder Betonmischer, direkt an die Baustelle. Die Mischfahrzeuge verfügen über eine Trommel, die sich ständig dreht. Die rotierende Trommel stellt sicher, dass die Betonmischung während des Transports nicht aushärten kann.

Transportbeton ist besonders vorteilhaft, wenn geringe Betonmengen oder intermittierende Verarbeitung von Beton erforderlich ist. Transportbeton ist auch ideal für große Arbeiten, bei denen der Platz begrenzt ist und wenig Platz für eine Mischanlage vorhanden ist.

Transportbeton wird häufig nach dem Eintreffen auf der Baustelle erneut gemischt, um sicherzustellen, dass der richtige Gießzustand erreicht ist. Nachgemischter Beton härtet jedoch tendenziell schneller aus als nur einmal gemischter Beton. Auf der Baustelle kann man dem Beton Materialien wie Wasser und einige Arten von Zusatzmitteln hinzufügen, sodass die Mischung alle erwünschten Eigenschaften besitzt. Normalerweise sollte Transportbeton spätestens 60 Minuten nach dem Mischen verwendet werden.

 

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau