Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Temperaturdifferenz

Begriff Definition
Temperaturdifferenz

Eine Temperaturdifferenz oder auch Temperaturspreizung genannt, gibt den Unterschied zwischen zwei Temperaturmesspunkten an. Sie tritt häufig im Zusammenhang mit Systemen auf, die Wärme mithilfe eines Wärmeüberträgermediums wie beispielsweise Wasser transportieren. So zum Beispiel liefert ein Zentralheizungssystem warmes Wasser mit der sogenannten Vorlauftemperatur in die Heizkörper. Von dort fließt das Wasser mit einer niedrigeren Rücklauftemperatur wieder zurück. Die entstandene Temperaturspreizung ist somit die Differenz von Vorlauf- und Rücklauftemperatur.

Auch wenn beide Temperaturen in Grad Celsius (°C) angegeben werden, ist die korrekte Einheit der Temperaturdifferenz das Kelvin (K). Der Wert der Differenz entspricht den Celsius-Temperaturen.

Bei Fernwärme- und Nahwärmnetzen erweisen sich die Umstände qualitativ konform wie bei einem Zentralheizungssystem im Inneren eines Gebäudes. Auch hier ist das Ziel, die Übergänge so zu betreiben, dass eine möglichst niedrige rücklaufende Temperatur erreicht wird.

Da die Leitungen eine überdurchschnittliche Länge vorweisen, ist es bei diesen Netzen besonders wichtig, den Aufwand für das Pumpen einzugrenzen. Eine Temperaturdifferenz von mindestens 30 oder 40 Kelvin ist hierfür angemessen. Somit benötigen Fernwärmenetze höhere Temperaturdifferenzen als Heizungssysteme in einem Gebäude.

Ähnliche Situationen treten beim Betreiben von Solaranlagen und Solarkollektoren auf. Eine Temperaturdifferenz von 10 Kelvin ist die Regel. Es ist bei diesen Systemen wichtig, dass die Temperatur nicht zu hoch ausfällt, da dieses mit hohen Wärmeverlusten einhergeht. Somit ist es optimal, wenn ein guter Wärmeübergang in dem Wärmeüberträger des Systems erfolgt. Die Solaranlage arbeitet am effektivsten, wenn die Wärme an dieser Stelle auf einem niedrigen Energieniveau abgegeben werden kann. Darum ist der Energiegewinn einer Solaranlage mit einer Heizungsstützung höher als bei einer Anlage für die reine Warmwasseraufbereitung. Ganz besonders wenn die Heizungsanlage mit einer geringen Vorlauftemperatur arbeitet.

Die Temperaturdifferenz ist einfach zu ermitteln. Das einzige, was hierfür benötigt wird, sind zwei ausreichend genaue Temperatursonden. Wenn zuzüglich der Volumenstrom mit einem hierfür geeigneten Messgerät erfasst wird, lässt sich die gelieferte Wärmeleistung einfach leicht feststellen. Durch eine zeitliche Einbeziehung von etwa einem Jahr wird die gesamte gelieferte Wärmemenge erfasst.

 

Zugriffe - 5342
Synonyme: Temperaturspreizung

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau