Stahlbeton

BegriffDefinition
Stahlbeton

Stahlbeton ist ein vielseitiger Verbundwerkstoff und eines der am häufigsten verwendeten Materialien im modernen Bauwesen. Hierbei wird Beton in den Stahl so eingebettet, dass durch das Zusammenführen der beiden Werkstoffe die Widerstandskräfte gestärkt werden. Beton allein ist relativ spröde, was unter Druck ein Vorteil unter Spannung durch Vibrationen oder Windbelastungen jedoch eher von Nachteil ist.

Um die Gesamtfestigkeit von Beton zu erhöhen, können Stahlstangen, Bindedrähte, Stahlmatten oder Kabel vor dem Abbinden in Beton eingebettet werden. Diese Verstärkung wird oft als Bewehrung oder Bewehrungsstahl bezeichnet. Durch die Bildung einer starken Verbindung miteinander können die beiden Materialien einer Vielzahl von aufgebrachten Kräften widerstehen und wirken effektiv als ein einziges Strukturelement. Bei Stahlbeton sorgen die Zugfestigkeit von Stahl und die Druckfestigkeit von Beton zusammen dafür, dem Bauteil zu ermöglichen, Spannungen auch über beträchtliche Spannweiten aufrechtzuerhalten.

Stahlbeton kann als Fertigteil hergestellt oder vor Ort dem Beton hinzugefügt werden und wird in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, wie zum Beispiel Bodenplatten, Stützwände, Balken, Brückenpfeiler, Fundamenten und Decken. Die Bewehrung wird im Allgemeinen in Bereichen platziert, wo der Beton Spannungen ausgesetzt ist. Es ist üblich, dass sowohl über als auch unter der Stahlbewehrung eine Betonschicht von mindestens 50 mm vorhanden ist, um Abplatzungen und Korrosion zu widerstehen, die zu struktureller Instabilität führen können.

 

Zugriffe - 622

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau