Regenerative Energien

Begriff Definition
Regenerative Energien

Regenerative Energien sind erneuerbare Energien. Dazu zählt die Energiegewinnung in Wind-, Wasser-, Solar-, Gezeiten- und geothermischen Kraftwerken oder Anlagen, aber auch Energiequellen aus nachwachsenden Rohstoffen wie Holz. Alle Energiequellen und Energieträger, die nach menschlichem Ermessen unerschöpflich sind, werden zu den regenerativen Energien gezählt. Im Gegensatz dazu stehen die nicht regenerativen Energien aus den fossilen Brennstoffen Kohle, Erdöl und Erdgas.

Ausführliche Informationen finden Sie bei den Kollegen von zbo.de (www.zbo.de/erneuerbare-energien.html).

© 2019 Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau