Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Raumwärmebedarf

Begriff Definition
Raumwärmebedarf

Der Raumwärmebedarf gibt die Menge an benötigter Wärmeenergie an, die zum Heizen eines Raumes im Zeitraum eines Jahres benötigt wird. Für die Berechnung müssen verschiedene Faktoren wie U-Werte oder die durchschnittliche Außentemperatur für die entsprechende Region berücksichtigt werden.

Da viele Haushalte Erdgas für Heizungszwecke verwenden, ziehen wir diese Methode als Beispielberechnung heran. Hierzu wird der gesamte Erdgasanteil des Jahresverbrauchs betrachtet und mit dem Wirkungsgrad des Heizungskessels multipliziert, um die gesamte verbrauchte Energie zu ermitteln. Hinweis: Das sollte weniger sein als die gesamte verbrauchte Energie, da ein Teil davon als Abgase verloren geht.

Als Nächstes kann man den Anteil, der für das Beheizen eines Raumes benötigt wird, errechnen. Dazu muss zuerst eingeschätzt werden, wie viel heißes Wasser von demselben Zähler, der die Heizenergie liefert, verbraucht wurde. Hier gilt die Faustregel, dass circa 10 % vom Gesamtverbrauch für Warmwasser entfallen. Das entspricht ungefähr 600 kWh / Jahr plus 400 kWh / Jahr / Person, wobei Kinder als halbe Person gezählt werden.
Für einen Gasherd wendet man den durchschnittlichen Wert von 3 % an. Diese Werte werden vom Gesamtverbrauch abgezogen. Dann kann man das Ergebnis auf die einzelnen Räume herunterbrechen.

Am besten ist es, dass Berechnen des Raumwärmebedarfs einem Fachmann zu überlassen. Dieser kann zusätzlich auch den Ausgleich von Wärmeverlusten über Bauteile und über die Lüftung berücksichtigen.

 

Zugriffe - 853

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau