OLED

Begriff Definition
OLED

Mit der Abkürzung OLED (organic light emitting diode) wird die neue Generation von LED-Leuchten bezeichnet. Im Vergleich zu diesen sind die OLED-Leuchten kostengünstiger herzustellen, allerdings ist ihre Lebensdauer sowie die Lichtausbeute geringer. Zum Einsatz kommt die Technologie vorwiegend für Bildschirme, zum Beispiel von Smartphones, Monitoren oder TV-Geräten. Weiterhin kommen OLEDs für die effektvolle Flächenbeleuchtung zur Anwendung und ist besonders bei Designern beliebt.

Aufbau und Funktionsweise

Die Anfänge der OLED liegt in den 1980er Jahren, seither wird am Einsatz von Kohlenstoff für die leitenden Schichten der Leuchte geforscht. OLEDs sind in sehr dünnen Schichten aufgebaut, die zwischen zwei großflächigen Elektroden sowie einer Aluminiumschicht (Kathode) und einer Indiumzinnoxid-Schicht (Anode) eingebettet sind. Als Trägermaterial dient in der Regel Glas. Durch eine sogenannte Verkapselung werden die gegen Sauerstoff und Feuchtigkeit empfindlichen Elemente geschützt.

OLED als Raumbeleuchtung

Die OLED-Technik liefert durch den Aufbau in sehr dünnen Schichten flächiges Licht. Damit unterscheidet sie sich von allen anderen Leuchtenarten, die ausschließlich punktförmiges Licht erzeugen. OLED bietet so ganz neue Möglichkeiten der Raumbeleuchtung, zum Beispiel als Beschichtung auf Wänden oder Glasscheiben. Eine weitere Möglichkeit der Anwendung besteht darin, die OLEDs in andere Materialien einzubetten. Während bei Tageslicht ein transparenter bzw. diffuser Effekt eintritt, entsteht bei Dunkelheit ein ausgeprägter Beleuchtungseffekt.

Vor- und Nachteile von OLED

Die OLED-Technik bringt im Vergleich zu herkömmlichen LEDs einige Vorteile, aber auch Nachteile mit sich. So zeichnet sich OLED durch eine sehr gute Farbwiedergabe, Schärfe und blendfreies Licht aus. Durch die Fähigkeit, komplett schwarze Flächen zu erzeugen, ist der Stromverbrauch geringer. Da OLEDs weder Quecksilber noch andere giftige Stoffe enthalten, sind die Leuchten umweltfreundlich und recyclingfähig. Als nachteilig erweisen sich die geringere Lebensdauer, die Gefahr des „Einbrennens“ in den Bildschirm sowie die geringere Helligkeit. Bei OLED-Bildschirmen ist außerdem mit höheren Anschaffungskosten zu rechnen.

 

Zugriffe - 2812
Synonyme: organische Leuchtdiode

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau