Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Nennwärmeleistung

Begriff Definition
Nennwärmeleistung

Die Nennwärmeleistung (NW) bezeichnet die maximal nutzbare Wärmeleistung, die ein Heizgerät tatsächlich abgibt. Als wichtiger Kennwert wird die Nennwärmeleistung bei der Dimensionierung einer Heizungsanlage berücksichtigt, damit auch bei extrem niedrigen Temperaturen ausreichend Wärme für die Beheizung zur Verfügung steht.

Energieverluste in der Heizungsanlage

Die einer Heizungsanlage zugeführte Energie in Form von Brennstoff entspricht nicht der abgegebenen Energie, da es bei der Energieumwandlung zu Verlusten im Kessel, in der Abgasanlage und im Rohrleitungssystem kommt.

Die Nennwärmeleistung in der Heizungsplanung

Die Nennwärmeleistung benennt die obere Grenze des Nennwärmeleistungsbereichs, also dessen höchsten Wert. Dieser Wert ist entscheidend für die richtige Größe der Heizungsanlage. Ist die Leistung zu gering, wird das Gebäude bei niedrigen Außentemperaturen nicht ausreichend beheizt. Bei zu hoher Leistung kommt es zu unnötigen Kosten für die Anschaffung der Anlage.

Wie wird die Nennwärmeleistung berechnet?

Die Nennwärmeleistung, die ein Gebäude benötigt, wird gemäß DIN EN 12381 mittels zwei verschiedener Verfahren berechnet:

  • Bei Altbauten erfolgt die Ermittlung auf Basis der bekannten Verbrauchswerte, dabei handelt es sich um ein rechnerisches Verfahren mit statistischen Werten.
  • Beim Neubau bilden die Angaben aus dem Wärmeschutznachweis sowie das zu beheizende Volumen die Grundlage für die Berechnung. Auch Wärmeverluste werden mitberücksichtigt.

Als Basiswert für die Berechnung wird weiterhin ein Normwert zugrundegelegt, als Bezugspunkt dienen die kältesten Tage in der Vergangenheit.

Die Angaben auf dem Typenschild

Auf dem Typenschild von Heizungskesseln sind verschiedene Informationen wie Baujahr und Gerätename sowie die Nennwärmeleistung vermerkt. Die Angabe erfolgt in Watt (W) und bezeichnet die maximal nutzbare Wärmeleistung pro Zeiteinheit. Der Wert wird durch Tests im Dauerbetrieb ermittelt. Ebenfalls wichtig ist die Nennwärmeleistung für die Überprüfung der Anlage durch den Schornsteinfeger.

Nennwärmeleistung und Förderung

Die Nennwärmeleistung spielt auch bei der Förderung von Heizungsanlagen eine Rolle. So sind zum Beispiel Biomasseanlagen wie Pelletöfen oder emissionsarme Scheitholzvergaserkessel erst ab einer Nennwärmeleistung von 5 kW förderfähig.

 

Zugriffe - 550

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau