Mauerkrone

BegriffDefinition
Mauerkrone

Es ist der oberste, horizontale Abschluss einer Mauer oder einer Wand, der als Mauerkrone oder Mauerkopf bezeichnet wird.

Mauerkronen werden verwendet, um die Oberseiten von Mauerwerksbrüstungen und freistehenden Wänden abzudecken. Außerdem um zu verhindern, dass Regenwasser in die darunter liegende Konstruktion eindringt. Sie können aus profiliertem Metall wie Blei, Aluminium, Zink, Kupfer und kunststoffbeschichtetem Stahl oder mit speziellen Ziegeln oder Mauerwerk hergestellt werden.

Normalerweise spielen Mauerkronen, wenn überhaupt, nur eine sehr geringe Rolle für die strukturelle Festigkeit des Mauerwerks. Sie dienen als Schutz vor dem Eindringen von Feuchtigkeit in das Mauerwerk. In den meisten Fällen werden größere Steine als Abschluss verwendet, um die Fugenanzahl zu verringern. Ebenfalls ist die Mauerkrone einige Zentimeter breiter als die Mauer welches einen sogenannten Traufrand bildet und damit zusätzlichen Schulz vor Feuchtigkeit bietet.

Mauerkronen sind aufgrund ihrer Position extremen Temperaturen und Wetterbedingungen ausgesetzt. Da sie exponierter sind als gewöhnliche Wände, sollten sie aus Materialien bestehen, die eine höhere Beständigkeit gegen Kälte und Hitze aufweisen. Um das Abfließen von Wasser zu unterstützen, weisen die Oberseiten der Mauerkrone normalerweise entweder eine einfache oder eine doppelte Neigung auf.

Jedoch sind in den meisten Fällen die Mauerkronen nicht zuverlässig wasserdicht. Um ein vollständiges Eindringen von Wasser in die darunter liegende Wand zu vermeiden, sollte eine zusätzliche feuchtigkeitsbeständige Schicht unter die Mauerkrone installiert werden.

 

Synonyme: Mauerkopf

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau