Kippstellung

BegriffDefinition
Kippstellung

Die Kippstellung ist eine Fensterstellung, die nur bei einem Drehkippfenster möglich ist. Drehkippfenster lassen sich sowohl drehen als auch kippen. In Kippstellung entweicht die verbrauchte Raumluft durch die obere Öffnung, während frische Luft an den Fensterseiten in den Raum hineinströmen kann.

Wir unterscheiden hier zwischen 2 Lüftungsarten:

  1. Dauerkipplüften
    Der Fensterflügel wird hier für längere Zeit in der Kippstellung gelassen. Allerdings kühlen hier, insbesondere bei geringen Außentemperaturen die am Fenster angrenzenden Bauteile aus. Dies bewirkt, dass sich die Feuchtigkeit aus der Raumluft dort nieder schlägt, was zur Schimmelbildung führen kann. Grund dafür ist, dass Feuchtigkeit immer an der kühlsten Stelle kondensiert.

  2. Kipplüften
    Hier wird der Fensterflügel nur für kurze Zeit gekippt. Allerdings ist der geringe Öffnungswinkel nicht geeignet, um feuchte Luft auszutauschen. Hier entsteht Schimmel, weil ein Großteil der Feuchtigkeit in der Raumluft bleibt.

Die Drehbewegung eines Fenstergriffes erfolgt im Uhrzeigersinn. Somit können beim Öffnen über die sogenannten Schubstangen die Riegelbolzen in den Schließplatten bewegt werden und an Schere und Rahmen entriegelt werden. Der Regelschieber drückt in den Kipphalter und der Fensterflügel kann in eine Kippstellung gebracht werden, bis die Schere seine Neigung begrenzt.

Fenster, bei denen eine Kippstellung möglich ist, werden Drehkippfenster genannt. Die Funktionalität von Drehkippfenstern ergibt sich aus speziellen Drehkippbeschlägen, die eine Einhandbedienung möglich machen. Der am meisten benutzte Öffnungsmechanismus bei Fenstern ist der Dreh-Kippmechanismus. Er ermöglicht den Bewohnern den Fensterflügel zum Lüften eines Wohnraumes zu öffnen oder aber auch nur zu kippen.

Natürlich kann ein gekipptes Fenster keinen optimalen Luftaustausch bewirken, jedoch ist es sehr hilfreich, um Wärme- und Luftfeuchtigkeit, die beispielsweise beim Kochen oder im Bad entstehen kann, nach außen abzuführen. Jedoch sollte die Kippstellung eines Fensters nur zur kurzzeitigen End- und Belüftung genutzt werden, da bei einer unzureichenden Lüftung ein zu hoher Wärmeverlust stattfinden kann. Dies hat zur Folge, dass das Mauerwerk auskühlt und sich Schimmel im Mauerwerk bilden kann.

 

Synonyme: Dauerkipplüften,Kipplüften,Drehkippfenster,Kippfenster,Spaltlüftung

Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau