Innenausbau

BegriffDefinition
Innenausbau

Im Innenausbau werden beim Hausbau verschiedenste Gewerke gelistet und die Summe dieser Arbeiten führt dazu, dass ein Haus oder eine Wohnung bewohnbar wird. Der Innenausbau ist sehr individuell und folgt dem Rohbau auf einer Baustelle. In der Regel dauert der Innenausbau durch professionelle Handwerker 4 bis 5 Monate.

Viele Bauherren entscheiden sich aus Kostengründen oft zu Eigenleistungen, die in den Bereich des Innenausbaus fallen:

  • das Errichten der nicht tragenden Innenwände/ Trennände
  • sämtliche Trockenbauarbeiten (Verkleidungen, Verkofferungen usw.)
  • die Dämmung der Dachschrägen und raumschließenden Deckenbereiche
  • der Innenputz
  • die Estricharbeiten
  • die komplette Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallationen
  • der Einbau einer Treppenanlage
  • die Fliesen, Bodenbelags- und Malerarbeiten
  • Einbau der Innentüren und Innenfensterbänke.

Zu beachten ist, dass insbesondere bei der  Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallation Fachkenntnisse vonnöten sind. Bauherren sollten ihre eigenen handwerklichen Fähigkeiten nicht überschätzen und genau überlegen, welche Leistungen sie in Eigenregie erbringen können.

Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau