Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Hinterfeuchtungsschutz

Begriff Definition
Hinterfeuchtungsschutz

Hinterfeuchtungsschutz; auch als Dichtschlämme bezeichnet, ist eine relativ flüssige Zement-Kunststoff-Mischung, mit der unter anderen die Außenseite des Gebäudes gegen das Eindringen von Feuchtigkeit abgedichtet wird.

Normalerweise kommt dieser für den Sockelbereich eines Hauses als Spritzwasserschutz zum Einsatz. Aber auch in Kellern, Balkonen, Küchen oder Badezimmern wird Dichtschlämme eingesetzt, um das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern. Man kann Sie aber grundsätzlich überall dort anwenden, wo Nässe in ein Haus eindringt.

Für die Anwendung an der Außenseite wird auf das Mauerwerk eine Feuchtigkeitsbarriere angebracht, um zu verhindern, dass Betonsalze das Mauerwerk verschmutzen. Es handelt sich dabei um einen feuchtigkeitsbeständigen Anstrich, um das Eindringen von Bodenfeuchtigkeit durch eine aufsteigende Wand zu verzögern. Viele moderne Baumaterialien sind so konzipiert, dass sie diffusionsoffen sind. Das bedeutet, dass sich diese ausdehnen und zusammenziehen, wenn Temperaturveränderungen auftreten. Einige Baumaterialien verändern auch ihre Struktur, wenn Feuchtigkeit eindringt und das kann unter anderen zu kleinen Rissen, zum Beispiel im Mauerwerk führen.

Vor dem Auftragen der Dichtschlämme muss die Oberfläche von Schmutz und Staub befreit werden. Sodann wird der Hinterfeuchtungsschutz in zwei bis drei Schichten auf die gereinigte Oberfläche mit einer Deckenbürste oder Glättkelle aufgetragen. Wichtig ist, dass dabei keine Lücken entstehen, durch die später eventuell Feuchtigkeit eindringen kann.

 

Zugriffe - 407
Synonyme: Dichtschlämme

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau

Plagiate dieser Website werden entdeckt.