Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Frost-Tau-Wechsel

Begriff Definition
Frost-Tau-Wechsel

Unter dem Frost-Tau-Wechsel versteht man den Wechsel der Temperaturen, ausgelöst durch das Klima und bezogen auf den Gefrierpunkt von Wasser. Insbesondere bei Beton und anderen mineralischen Baustoffen kann dieser Effekt zu Schädigungen führen, man spricht hier auch von der sogenannten Frostsprengung.

Wie funktioniert der Frost-Tau-Wechsel?

Der Frost-Tau-Wechsel ist durch die Außentemperaturen bedingt. Sinkt diese unter 0 Grad Celsius gefriert Wasser, das entstandene Eis dehnt sich aus. Insbesondere bei porösen Baustoffen mit kapillarer Struktur kann dies zu Schädigungen führen, die von der Rissebildung bis zur Zerstörung, also dem Zerspringen des Materials, reichen. Das in den Poren enthaltene Wasser gefriert und erhöht sein Volumen, wodurch das Material reißt oder zerspringt. Durch den Umstand, dass auch der Baustoff selbst sich beim Frost-Tau-Wechsel ausdehnt und wieder zusammenzieht, entsteht ein zusätzlicher Pump-Effekt, der den Wassergehalt im Material erhöht. Je häufiger dieser Mechanismus abläuft, umso größer wird die Schädigung des Baumaterials.

Die Frost-Tau-Wechselbeständigkeit

Um festzustellen, welche Frost-Tau-Wechselbeständigkeit und damit Frostbeständigkeit ein Baustoff besitzt, gibt es ein spezielles Prüfverfahren, unter anderem den CDF-Test, der ebenso dazu dient, die Beständigkeit gegen Taumittel zu ermitteln. Soll lediglich die Frost-Tau-Wechselbeständigkeit geprüft werden, wird der CIF-Test eingesetzt. Wassergetränkte Probekörper des Stoffes werden 28 Frost-Tau-Wechseln ausgesetzt. Dazu wird die Umgebungsluft auf – 20 Grad abgesenkt und anschließend auf + 20 Grad erhöht. Nach der Prüfung wird das Material untersucht, zum Beispiel auf Rissebildung, Gewichtsverlust, Absplitterungen oder Festigkeitsveränderungen. Anhand dieses Ergebnisses wird die Frostbeständigkeit ermittelt. Der CDF-Test und andere Verfahren wie das Platten- und Würfelprüfverfahren sind in der DIN CEN/ TS 12390-9:2006-08 beschrieben.

 

Zugriffe - 139

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau

Plagiate dieser Website werden entdeckt.