Flachs

Begriff Definition
Flachs

Flachs ist die Faser der Leinpflanze, einer alten Kulturpflanze, die auch für die Produktion von Öl verwendet wird. Die Flachsfaser wird zur Herstellung von Leinenstoffen für Kleidung, Bettwäsche oder Tischtücher, aber auch für umweltfreundliche Dämmstoffe, der sogenannten Flachsdämmung, verwendet.

Gewinnung und Eigenschaften von Flachs

Flachs besteht aus den Fasern, die sich um den Stängelkern der Leinpflanze anordnen. Die Pflanzen werden nach der Ernte vorgetrocknet, anschließend erfolgt die Fasergewinnung über ein mehrstufiges Verfahren. Die Fasern werden als Langfasern oder Kurzfasern weiterverarbeitet. Die Flachsfaser ist gut teilbar und kaum anfällig für Schmutz und Bakterien. Weiterhin besitzt Flachs antistatische Eigenschaften sowie eine gute Wasseraufnahmefähigkeit. Durch den Austausch mit der Umgebungsluft wirkt Flachs kühlend oder wärmend – je nach vorhandener Luftfeuchtigkeit.

Einsatzbereiche von Flachs im Baubereich

Die Langfasern der Leinpflanze werden zu Fäden versponnen, aus denen wiederum verschiedenste Textilien gewebt werden. Technische Flachsfasern kommen für technische Gewebe oder als Stabilisierung von Werkstoffen zur Anwendung. Das häufigste Einsatzgebiet im Baubereich ist die Verarbeitung zu Flachsdämmung. Dafür kommen vorwiegend Kurzfasern, die als Nebenprodukt der Faserherstellung anfallen, verwendet. Diese werden zu Platten oder Matten verarbeitet sowie als Stopfwolle für Hohlräume eingesetzt. Aufgrund der guten mechanischen Eigenschaften wird Flachs weiterhin als Stabilisator, bzw. als Verstärkungsfaser in Naturfaserverbundwerkstoffen genutzt, zum Beispiel für die Automobilindustrie.

Flachsdämmung – Naturdämmung fürs Haus

Als Dämmstoff besitzt Flachs eine Wärmeleitfähigkeit von 0,04 W/m²K (WLG 040). Das Material ist resistent gegen Schimmel und Fäulnisbefall, wirkt feuchtigkeitsregulierend und bietet einen guten Schallschutz. Geeignet ist Flachs in Form von Platten, Matten oder Stopfwolle als Dachdämmung oder Hohlraumdämmung. Als nachteilig sind die Brandschutzeigenschaften zu bewerten. Flachs ist normal entflammbar und darf deshalb nicht in Gebäuden mit hohen Brandschutzanforderungen eingesetzt werden. Je nach Hersteller wird das Faservlies mit Stärke- oder Polyesterfasern stabilisiert, Borsalze als Zusatz verbessern die Brandschutzeigenschaften.

Siehe auch https://www.hausbauberater.de/bauwissen/daemmen-mit-flachs.

 

Zugriffe - 1939
Synonyme: Leinwand, Leintuch, Linnen

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau