First

BegriffDefinition
First

Im Wesentlichen ist der Dachfirst dafür verantwortlich, die zwei schrägen Seiten eines Daches an seinem höchsten Punkt, der Firsthöhe, miteinander zu verbinden. Zum Einsatz kommt er vor allem bei Sattel- und Steildächern. Die Verbindung zwischen den beiden Dachhälften wird mit sogenannten Firststeinen bzw. Firstziegeln umgesetzt und gehört zu den wichtigsten Konstruktionen eines Daches.

Der Dachfirst kann ebenfalls dem Schutz eines Daches, insbesondere seiner Entlüftung, dienen. Erreicht werden kann dies bei Ziegeleindeckungen durch die punktuelle Anordnung von Lüfter-Firstziegeln und Lüfter-Formsteinen. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass die Luft über den Dachfirst abgeleitet wird. Somit können Schäden durch Feuchtigkeit sowohl im Innenbereich als auch im Außenbereich des Daches verhindert werden.

Allerdings bietet der Dachfirst nicht nur Vorteile. Aufgrund seiner speziellen Eindeckung bietet er eine große Angriffsfläche für Ablagerungen durch Schmutz und Moosen. Das hat zur Folge, dass über die Jahre hinweg die Oberflächenstruktur des Daches in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Auch ist er als höchster Punkt eines Daches ein besonderes Angriffsziel für auftretende Stürme. Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass Bauherren besonderen Wert auf eine sorgfältige Planung und professionelle Verlegung des Dachfirstes legen, um Sturmschäden am Dach schon im Vorfeld weitestgehend zu vermeiden zu.

Informationen über Dacharten und Dachformen: hausbauberater.de/bauwissen/dachformen-fuer-den-hausbau

Synonyme: Dachfirst

Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau