Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Enteignung

Begriff Definition
Enteignung

Enteignung bezieht sich auf die Regierungsgewalt, Privateigentum zu übernehmen und es in Flächen der öffentlichen Nutzung umzuwandeln. Selbstverständlich darf sie dies nur unter bestimmten Umständen. Die Rechtsgrundlage zur Enteignung wurde im Artikel 14 Absatz 3 des Grundgesetzes festgelegt. Sie kann nur erfolgen, wenn sie dem Allgemeinwohl dient. Dies sind beispielsweise Infrastrukturmaßnahmen wie Straßenbau, Brückenbau oder der Ausbau des Schienennetzes.

Sobald festgestellt wurde, welches privates Land von geplanten Maßnahmen betroffen sein kann, werden Gutachter hinzugezogen, um eine angemessene Bewertung zu erstellen. Wenn der private Eigentümer das Angebot der Regierung annimmt, ist die Transaktion einfach.

Können sich die Parteien jedoch nicht auf einen Preis einigen, wird der Streit in einem Verurteilungsverfahren beigelegt. Wenn die Angelegenheit vor einem Gericht ausgetragen wird, bietet der Eigentümer seine eigene Immobilienbewertung an. Er hat aber auch die theoretische Möglichkeit, den erzwungenen Verkauf zu bestreiten.
Dafür stellt er die von der Regierung vorgeschlagene Nutzung des Grundstücks infrage. In den meisten Fällen scheitert dieses Verfahren jedoch, weil die Angemessenheit im Vorfeld geprüft wurde und das Gemeinwohl in diesem Fall den Vorrang hat.

Gut zu wissen:
Enteignungen sind immer das letzte Mittel der Regierung. Es wird nur angewandt, wenn sich das Gemeinwohl auf anderem Weg nicht herstellen lässt und mit den Eigentümern keine Lösung gefunden werden kann.

Zugriffe - 826

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau