Energieverbrauchszahl

BegriffDefinition
Energieverbrauchszahl

Die Energieverbrauchzahl gibt an, wie viel Energie verbraucht wurde. Die Energieverbrauchzahl kann an Verbrauchsmengenzählern abgelesen werden. Später steht dieser Wert auf der Jahresabrechnung für die Verbraucher.

Es ist wichtig, den Verbrauch im Auge zu behalten. Wenn eine plötzliche Steigerung zu verzeichnen ist, sollte die Heizungsanlage und die Wärmedämmung überprüft werden. Empfehlenswert ist ein Energieverbrauchszähler. Dabei handelt es sich um elektronische Verbrauchsmengenzähler, die auch als Zwischenzähler bekannt sind. Diese Zähler sind platzsparend, zuverlässig, unempfindlich gegen Störimpulse und haben eine integrierte Kommunikationsschnittstelle. Mit Hilfe von elektronischen Energieverbrauchszähler kann die Energieoptimierung und eine Fernablesung durch den Energieanbieter erfolgen.

Um selbst ein Bild vom Zustand der häuslichen Wärmedämmung zu bekommen, kann man nach einer Frostnacht das Dach betrachten. Wenn sich Raureif auf der Dachfläche abbildet, ist das ein Zeichen dafür, dass sich Löcher in der Dämmung befinden. Typische Probleme mit der Wärmedämmung sind:

  • nicht ordnungsgemäß ausgeführt Übergänge,
  • die Dämmstoffe wurden nicht gemäß Anleitung installiert, sind zu locker oder fest,
  • es gibt kleine Lücken in der Dämmung,
  • die Dämmstoff-Dicke ist zu gering,
  • Fenster- und Kamineinfassungen wurden nicht fachgerecht isoliert

Am besten ist es immer, die Wärmedämmung von einem Profi einbauen zu lassen.

 

Synonyme: Energieverbrauchszähler

Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau