Energiefassade

BegriffDefinition
Energiefassade

Im Zuge von energetischen Bauweisen und verstärkten Bemühungen der Regierung, wertvolle Ressourcen zu schonen, ist auch die Energiefassade auf den Markt gekommen. Außenhüllen von Gebäuden sind zunehmend multifunktionale Bauteile, die Licht und Luft regulieren, Schatten spenden und Energiekosten senken können. Energiefassaden geben Bauherren und Gestaltern die Möglichkeit einer optischen Identität eines Gebäudes. Aber während diese bisher unbeeindruckt von Einsparpotenzialen nur die äußere Hülle darstellten, sind durch neue Technologien inzwischen weitgehende Funktionen möglich.

Energiefassaden bieten den Bewohnern von Gebäuden Mehrwerte, beispielsweise in Form von lichtdurchfluteten Räumlichkeiten, angenehme Kühle im Sommer, behagliche Wärme im Winter oder das nachhaltige Senken des Energieverbrauchs. Energiefassaden sind nicht auf bestimmte Materialien festgelegt, wenngleich häufig Metalle oder Kunststoffe für die Röhren- oder Hohlflächenstruktur zum Einsatz kommen. Im Inneren befindet sich eine Konstruktur aus Leitungen und Rohren, durch die ein Gemisch aus Sole fließt.

Die Flüssigkeit aus Frostschutzmitteln und Wasser, nimmt die Wärme der Flächenabsorber innerhalb der Fassade auf. Diese Form beschreibt jedoch nur die klassische Energiefassade. Unter den Begriff fallen unterschiedliche Lösungen, wie etwa Fassaden mit visuellem oder thermischem Komfort. Auch der Begriff smarte Fassaden fällt häufig in diesem Zusammenhang.

Solarthermische Energiefassaden etwa gehören zu den Schlüsseltechnologien für eine energetische Bauweise und tragen aktiv zur Energieerzeugung bei. Fachlich kommt häufig der Begriff der energiewandelnden Fassaden auf. Bei dieser Fassade dient das Potenzial der Sonnenenergie in Verbindung mit geothermischer Wärmeeinkoppelung als nachhaltige Energiequelle. Der Fokus solcher Energiefassaden liegt auf der Wandlung und Nutzung von solarer Energie.

Die bioreaktive Fassade nutzt darüber hinaus die Biomasse und gehört zu den noch weniger bekannten Technologien von Energiefassaden. Grundsätzlich stehen verschiedenste Gestaltungs- und Designmöglichkeiten bei den Energiefassaden zur Auswahl. Holz, Stein, Keramik, Edelstahl, Aluminium oder Glas stehen zur individuellen Anpassung zur Verfügung. Eine verdeckte oder bewusste Montage sowie technische Lösungen bilden den Abschluss der individuellen Energiefassade nach Maß.

 

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau