Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Dünnschichtmodul

Begriff Definition
Dünnschichtmodul

Dünnschichtmodule finden sich in Photovoltaikanlagen, denn sie besitzen durch ihre Flexiblität ein sehr geringes Gewicht. Solarzellen lassen sich mit den preisgünstig herzustellenden Modulen aufwerten, jedoch besitzen sie einen niedrigen Wirkungsgrad und brauchen daher mehr Fläche.

Auf den Dächern von Privathäusern sind Dünnschichtmodule nur selten zu finden. In speziellen Anwendungsfällen sind sie jedoch eine gute Lösung. Für den privaten Bauherrn kommen sie nur in Frage, wenn ausreichend Dachflächen zur Verfügung stehen oder der Dachstuhl nur geringe Lasten tragen kann. Auch wenn die Einstrahlungsbedingungen auf dem Dach für herkömmliche Solarzellen nicht ausreichenden Lichteinfall bieten, sind Dünnschichtmodulle die beste Wahl. Dünnschichtmodule können auch bei wenig Licht hohe Effizienzen erreichen.

Auf kommunalen oder gewerblichen Gebäuden dagegen steht der Nutzung von Dünnschichtmodulen nichts entgegen. Sie sind preiswerter in der Anschaffung und wiegen etwa nur 3 bis 10 Kilogramm. Ihre Energierücklaufzeit beträgt in der Regel nur 1 bis 2 Jahre, während das herkömmliche Modul mit 2 bis 3,5 Jahren deutlich länger zur Armotisierung benötigt.

Die Dünnschicht wird aus einem Halbleiterwerkstoff hergestellt und ihre Herstellung ist vergleichsweise einfach. Als Trägermaterial der oft nur wenige Mikrometer dicken Schicht kommen flexible Werktstoffe wie Kunststoff infrage. Im Winter bei diffuser Strahlung kann sich die Stärke der Dünnschichtmodule zeigen, dann bieten sie nämlich eine hohe Ausbeute.

 

Zugriffe - 1283

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau