Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Dünnlagenputz

Begriff Definition
Dünnlagenputz

Der spezielle Innenputz basiert auf Gips, Gipskalk oder Kalkzementbasis und wird in der Regel als Untergrund für die Tapete verwendet. Während der einlagige Innenputz eine Dicke von 10 bis 15 mm aufweisen muss, beträgt beim Dünnlagenputz die Putzdicke nur 5 mm im Mittel. Sie darf in einzelnen Stellen auch nur 3 mm betragen. Dünnlagenputze werden unter Tapeten eingesetzt, da hier die üblicherweise vorkommenden Haarrisse im Putz vernachlässigt und problemlos überbrückt werden können. Soll anstatt der Tapete ein Malervlies auf die Wand aufgetragen werden, sind jedoch weitere Maßnahmen gemäß den Herstellerangaben notwendig. Wird ein Dünnlagenputz verwendet, muss der Planer die entsprechende Dicke bei der Wahl von Rollladenkästen, Stürzen und beispielsweise Türzargen anpassen. Auch Heizungs- und Sanitärleitungen sowie Unterputz-Gerätedosen unterliegen der Anpassung im Vorfeld an die gewählte Putzdicke.

Beim Auftragen von Dünnlagenputzen ist auf einen gleichmäßig saugenden Untergrund zu achten. Liegen stark oder ungleich saugende Untergründe vor, ist die Verwendung einer abgestimmten Grundierung empfehlenswert. Auf glatten Betonflächen kommen haftverbessernde Maßnahmen in Form von organischen Haftbrücken, mineralische Füllstoffe oder mineralischer Haftmörtel in Betracht. Liegen nach dem Auftrag Unebenheiten außerhalb der bauvorschriftlichen Toleranzen müssen diese ausgeglichen werden. Ein einseitig aufgetragener Dünnlagenputz kann bereits die Vorgaben zur Winddichtigkeit erreichen. Wird der Putz beidseitig aufs Mauerwerk aufgetragen, können bei einer Mindestdicke von jeweils 5 mm sogar die Vorschriften für den Schallschutz erreicht werden.

 

Zugriffe - 3085

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau

Plagiate dieser Website werden entdeckt.