Dampfdiffusionswiderstand

Begriff Definition
Dampfdiffusionswiderstand

Jeder Baustoff erschwert ganz spezifisch eine Dampfdiffusion. Dieser Widerstand wird in der Dampdiffusionswiderstandszahl µ ausgedrückt. Der jeweils angegebene µ-Wert zeigt an, um welchen Multiplikator der Dampfdiffusionswiderstand der untersuchten Baustoffschicht größer ist als der einer stehenden Luftschicht mit einer identischen Dicke. Für diese Luftschicht wird immer der Wert 1 angenommen.

Die DIN 4108-4, 2017-03 - Teil 4: Wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte gibt über den Dampfdiffusionswiderstand von Baustoffen Auskunft.

© 2019 Hausbauberater