Dachkonsole

BegriffDefinition
Dachkonsole

Dachkonsolen sind ein Befestigungssystem, welches speziell für die Installation z.B. von Sonnenkollektoren auf Dächer entwickelt wurde. Dieses System kann auf Flach- und Schrägdächern bis zu einer Neigung von 35 % und ebenso auf jeder Dachoberfläche installiert werden.

Die Installation von Dachkonsolen ist einfach und sicher und kann ohne Beeinträchtigung der Wasserdichtigkeit des Daches erfolgen. Die Montage der Konsolen und der Profilstruktur aus einer Aluminiumlegierung erfolgt ohne jegliche Dacheinschnitte. Des Weiteren ermöglichen sie eine einfache Wartung und Reinigung. Außerdem ist die Verkabelung einfach zugänglich und die eigene Sicherheit auf der Dachoberfläche gewährleistet.

Für Dachkonsolen ist es unerlässlich, die ursprüngliche Dachkonstruktion zu respektieren und in der Anordnung der Konsolen zu berücksichtigen. Die größte Aufmerksamkeit wird auf das Halten der Sonnenkollektoren gelegt, wobei die Entwässerung des Daches erhalten bleiben muss. Außerdem muss auf die Vermeidung von extra Belastungen der Dachbahnen sowie auf die Dachdämmung geachtet werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Installation ist die Winddurchlässigkeit. Aus diesem Grund werden Dachkonsolen nicht direkt auf die Dachfläche installiert, sondern in einer leicht erhöhten Position angebracht. Das dreieckige Design stellt sicher, dass die Solarmodule effizient und sicher angebracht werden können und eine erforderliche Fixierung mit dem Gebäude haben. Sie sollten direkt in den Sparren, den Dachbalken oder anderen Ankerpunkten fixiert werden.

Bei der Positionierung der Dachkonsolen sollte der zur Verfügung stehende Raum auf dem Dach optimiert werden, und eine südliche oder Ost-West-Ausrichtung wird normalerweise bevorzugt. Mit beider dieser Ausrichtungen werden die meisten der Sonnenstunden eines Tages genutzt, wodurch das Solarsystem optimal genutzt werden.

 

Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau