Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Betriebsvorrichtungen

Begriff Definition
Betriebsvorrichtungen

Zu den Betriebsvorrichtungen gehören alle Vorrichtungen und Maschinen, die zu einer Betriebsanlage gehören. Als Betriebsvorrichtungen gelten unter anderem Einzelfundamente für Maschinen. Ebenso Arbeits-, Bedienungs- und Beschickungsbühnen, die einzig dazu bestimmt sind, Maschinen und Apparaturen zu Bedienen und zu Warten. Bei Aufzügen zählen nur die Lastenaufzüge zu den Betriebsvorrichtungen.

Normale Personenaufzüge werden dem Gebäude zugerechnet. Es gibt auch diverse Gebäudeteile, die als Betriebsvorrichtungen gelten können. Dieses ist aber nur dann der Fall, wenn sie für den Betrieb notwendig sind, wie zum Beispiel Beleuchtungsanlagen für Schaufenster, Klimaanlagen bei Chemiefaserfabriken oder Be- und Entwässerungsanlagen, wenn es sich um eine Färberei handelt. Von daher ist es wichtig, sich den Verwendungszweck der einzelnen Gebäudeteile genau anzuschauen.

Generell zählen Kühleinrichtungen, Bewetterungsanlagen, Absaugvorrichtungen und Entstaubungsanlagen zu den Betriebsvorrichtungen. Das Gleiche gilt für Stahltüren, Stahlkammern und Stahlfächer von Tresoranlagen sowie die dazugehörenden Alarmanlagen.

Bei Außenanlagen hängt es davon ab, ob die Außenanlage der Benutzung des Grundstückes dient oder ob es benötigt wird, um das auf dem Grundstück ausgeübte Gewerbe zu betreiben.

Da die Betriebsvorrichtungen zum beweglichen Anlagevermögen gehört, werden sie auch dementsprechend abgeschrieben und steuerlich bewertet. Für die Ertragssteuer werden sie als bewegliches Wirtschaftsgut behandelt. Sie unterliegen allerdings nicht der Grundsteuer. Bei Vermietung des Grundstückes mit Betriebsvorrichtungen, muss auf den entfallenden Teil der Betriebsvorrichtungen die Umsatzsteuer bezahlt werden. Beim Verkauf sieht es genauso aus.

 

Zugriffe - 1840

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau