Absorber

BegriffDefinition
Absorber

Ein Absorber wird auch als Solarabsorber bezeichnet und ist das wichtigste Bauteil einer Solaranlage. Durch den Absorber wird die Sonnenwärme in nutzbare Wärmeenergie umgewandelt. Dies geschieht dadurch, dass die Sonnenenergie auf die Solarflüssigkeit trifft. Dabei wird dieses durch schlangenförmige Rohre auf der Oberfläche des Absorbers geleitet. Materialien, die zur Herstellung von Absorbern herangezogen werden gehören in den meisten Fällen Aluminium, Kupfer oder Edelstahl. Die Beschichtung eines Absorbers gewährleistet, dass die Absorption hoch und die Emission im Solarkreislauf niedrig bleiben. Dadurch wird die Wärme über die Solarflüssigkeit, die durch den Solarkreislauf fließt zum Speicher gebracht.

Bei den Absorbern wird zwischen Flächenabsorbern, die auch als Flächenkollektoren bekannt sind, und Röhrenabsorbern, also Röhrenkollektoren beziehungsweise Vakuumröhrenkollektoren, unterschieden.
Außerdem gibt es auch Luft-, Schwimmbad- oder Hybridabsorber, die neben Wärme auch Strom zur gleichen Zeit gewinnen können.

Eine charakteristische Farbe der Absorber, die in der Solartechnik verwendet werden, ist Schwarz, Die Farbe Schwarz wird bevorzugt, weil die Absorption der Sonnenenergie deutlich höher als bei hellen Farben ist.

Entscheidend ist für eine optimale Funktionalität eines Absorbers, dass Verluste bei der Wärmeleitung vermieden werden. Deshalb muss die Emission gering gehalten werden, denn diese kann vor allem durch heiße Luft in der Nähe des Absorbers oder durch eine schlechte Abdichtung erhöht werden.

Synonyme: Solarabsorber

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau