Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Mietspiegel

Begriff Definition
Mietspiegel

Der Mietspiegel gibt die durchschnittlichen Mietpreise an mehreren Standorten im ganzen Land an. Er dient als gesetzliche Grundlage für die Ermittlung der ortsüblichen Mieten. Der Mietspiegel veröffentlicht jährlich den genauesten Mietbericht innerhalb des privaten Wohnungssektors in Deutschland. Um den Mietspiegel zu erstellen, werden Daten von Mietern gesammelt und ausgewertet. Mieter werden gefragt, wo und zu welchem Mietpreis sie wohnen. Der Mietspiegel wird nach Städten und sogar Stadtteilen und Gemeinden gegliedert. Die Ergebnisse werden in einer Übersicht zusammengestellt und können als jeweiliger Durchschnittswert für die Mietpreise in einer bestimmten Wohngegend angesehen werden.

Andere Kriterien, die im ortsüblichen Mietvergleich einer Wohnung eine Rolle spielen sind:

  • Lage der Wohnung
  • Qualität der Ausstattung
  • Baujahr der Wohnung
  • Qualität der Wohnlage, wie Verkehrslärm, Anbindung öffentliche Verkehrsmittel, Erholungsgebiete und so weiter
  • Energieeffizienz

Mietobjekte werden anhand dieser Kriterien eingeteilt und man kann im einfachen Mietspiegel eine Preisspanne für die Mieten einer bestimmten Wohngegend ablesen.

In Deutschland wird zwischen dem einfachen und qualifizierten Mietspiegel unterschieden. In einen qualifizierten Mietspiegel kommen zusätzlich Bedingungen zur Ermittlung der durchschnittlichen Miete hinzu. So werden unter anderem die Lebenshaltungskosten einer bestimmten Stadt oder Gemeinde berücksichtigt. Ein qualifizierter Mietspiegel wird mithilfe wissenschaftlicher Grundsätzen erstellt und muss alle zwei Jahre aktualisiert werden.

Die ursprüngliche Idee für die Erstellung eines Mietspiegels war, den Mieter vor überteuerten Mietpreisen zu schützen und eine neutrale, aber ortsübliche Vergleichsmiete zur Verfügung zu stellen. Zuvor konnten Vermieter den Mietpreis beliebig bestimmen und erhöhen. Heutzutage kann die Miete in vielen Städten und Gemeinden nur noch im Rahmen des Mietspiegels angepasst werden.

 

Zugriffe - 5222

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau