Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter 0340 530 952 03 .

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Rücklagen

Begriff Definition
Rücklagen

Wenn über Rücklage gesprochen wird, sind normalerweise die Instandhaltungsrücklagen für Immobilieneigentümer gemeint. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um das Eigentum eines Hauses, Gebäudes oder einer Wohnung handelt. Die Instandhaltungsrücklagen sollen als finanziellen Puffer dienen, im Falle von unerwarteten Reparaturen, Renovierungen oder Instandsetzungsbedarf. Instandhaltungsrücklagen stellen sicher, dass eine Wohnungseigentümergemeinschaft immer genügend Geld zur Verfügung hat, um eventuell anfallende Instandhaltungsmaßnahmen sofort durchführen lassen zu können. Rücklagen müssen für Neubauten sowie für Altbauten gebildet werden.

Die Instandhaltungsrücklage ist im Wohnungseigentumsgesetz, dem WEG, unter dem § 21 Abs. 5 Nr. 4 geregelt. In diesem Paragrafen ist nicht die Höhe der Rücklagen geregelt, aber es schreibt die Ansammlung angemessener Rücklagen im Interesse der Wohnungseigentümer vor.

Die genaue Höhe der Rücklagen ist in jeder Wohnungseigentümergemeinschaft individuell geregelt. Normalerweise ist sie in der Teilungs- oder Gemeinschaftsordnung festgehalten und abhängig vom Zustand und den Verhältnisse in der Wohnanlage. Für die Festlegung der Höhe der Rücklage werden in der Regel der Zustand des Gebäudes, dessen Größe, Lage, Ausstattung, Alter und auch Anfälligkeit für Reparaturen herangezogen.

Das Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau empfiehlt Eigentümern von einem Haus oder einer Wohnung für Gebäude bis zu 5 Jahre, 4 Euro pro Quadratmeter zurückzulegen. Für Häuser bis zu 10 Jahren sollten Eigentümer 6 Euro und für ältere Häuser 10 Euro pro Quadratmeter als Rücklage kalkulieren.

Typische Verwendung von Rücklagen sind:

  • Erneuerung oder Reparaturen am Dach
  • Fahrstuhl Wartung, Reparaturen und Modernisierung
  • Reparaturen im Treppenhaus, in Keller, in der Gartenanlage oder auf dem Dachboden
  • Modernisierungen der Fassade, wie beispielsweise Fassadendämmung

 

Zugriffe - 7157

Plagiate dieser Website werden entdeckt.