Bauschuttbeseitigung

Begriff Definition
Bauschuttbeseitigung

Beim Bauen fällt viel Abfall, auch Bauschutt genannt, ab. Die Bauschuttbeseitigung ist Aufgabe des Bauunternehmers. Aus ökologischen und Kostengründen sollten die Abfallmaterialen soweit wie möglich recycelt werden. Bestimmte Abfälle wie z. B. Farb- und Lackreste, Holzschutz- und Lösemittel, PVC-Materialien, asbesthaltige Baustoffe oder Montagekleber und -schäume müssen hingegen als Sondermüll entsorgt werden.

© 2019 Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau