Unbedenklichkeitsbescheinigung

Begriff Definition
Unbedenklichkeitsbescheinigung

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung wird durch das zuständige Finanzamt ausgestellt. Hierin bestätigt es, dass für das betreffende Grundstück keine derzeit fälligen steuerlichen Verpflichtungen bestehen. Erst wenn diese Bescheinigung vorliegt, kann ein neuer Eigentümer ins Grundbuch eingetragen werden.

© 2019 Hausbauberater