Sachwertverfahren

Begriff Definition
Sachwertverfahren

Das Sachwertverfahren wird zur Ermittlung des Beleihungswerts von nicht verpachteten oder vermieteten Grundstücken und Gebäuden verwendet. Unterschieden wird zwischen der Ermittlung des Bodenwertes und des Bauwertes: Zur Bodenwertermittlung wird in der Regel ein Preis herangezogen, der für Grundstücke gleicher Art voraussichtlich zu erzielen ist, für die Bauwertermittlung hingegen werden die Herstellungskosten der Immobilie zugrunde gelegt.

Wie Immobilien im Allgemeinen bewertet werden, erfahren Sie hier www.abir.eu/immobilienrecht/immobilienbewertung.html.

© 2019 Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau