Rangvorbehalt

Term Definition
Rangvorbehalt

Der sogenannte Rangvorbehalt spielt bei der Eintragung von Rechten in das Grundbuch eine wichtige Rolle. Mit diesem behält sich der Grundstückseigentümer oder ein Dritter vor, sich bei einer Belastung des Grundstücks das Recht auf eine vor dem betreffenden Recht stehende Rangstelle eintragen zu lassen.

Zugriffe - 1309

© 2018 Hausbauberater