Informatives für Bauinteressenten, Bauherrn und Hausbesitzer.

Wir informieren regelmäßig über verschiedene Themen zu Haus, Garten, Bauen, Wohnen sowie Hausbau und Finanzierung.
6 Minuten Lesezeit (1117 Worte)

Vorbereitung auf das Kreditgespräch in der Bank

Sich Geld zu leihen ist für die wenigsten Menschen etwas Alltägliches. Einen Baukredit, der rein statistisch mittlerweile eine knappe Viertelmillion Euro betragen wird, werden die meisten Menschen wohl nur einmal im Leben abschließen. Die Tatsache, dass ein solcher Kredit viele Jahre abgezahlt werden muss, macht die meisten Menschen naturgemäß nervös. Verbraucher sollten gut vorbereitet in das Kreditgespräch gehen, denn nur das verhindert, dass dabei ein „Bund fürs Leben“ eingegangen wird, mit dem man nicht hundertprozentig d’accord ist. Wessen man sich sicher sein muss und wie man sich perfekt auf das Gespräch und den Vertragsabschluss vorbereitet, fasst der folgende Artikel zusammen.

Zeit mitbringen und entspannt sein

Ein Kreditgespräch wird Sie mit Themen konfrontieren, die, wenn nicht gänzlich neu, dann doch zumindest keine Routine für Sie sind. Damit Sie beim Kreditgespräch konzentriert und ausgeruht sind, sollten Sie den Banktermin möglichst nicht nach Feierabend absolvieren. In der Regel haben wir Menschen nach einem langen Arbeitstag nicht mehr die Kraft, um aktiv einem Gespräch beizuwohnen, welches die volle Aufmerksamkeit erfordert. Wir empfehlen daher, sich an diesem Tag frei zu nehmen, gründlich auszuschlafen und nach dem Termin auch keine weiteren Termine anzuberaumen. Was hinsichtlich der Konzentrationsfähigkeit nach einem langen Tag für Sie selbst gilt, betrifft auch Ihren Bankberater. Versuchen Sie einen Termin am Vormittag zu bekommen, denn auch Ihr Bankberater wird zu diesem Zeitpunkt noch fit sein. Sie vermeiden so die sogenannte „Feierabend-Eile“ des Beraters und können sich seiner Zugewandtheit im Gesprächsverlauf sicherer sein.

Einen präzisen Plan haben

Bankberater sind in aller Regel sehr kompetente Personen. Sie sitzen „auf der anderen Tischseite“ und werden, selbst wenn der Kredit nicht ganz exakt passt, nicht persönlich in finanzielle Bredouillen geraten. Es ist seine Aufgabe sicherzustellen, dass der vergebene Kredit für seinen Arbeitgeber nicht zum Verlustgeschäft wird. Sie sollten sich im Klaren darüber sein, welche Zahlungsraten Sie langfristig bedienen können. Dafür müssen Sie allerdings auch möglichst genau wissen, wie viel Kapital Sie benötigen:

  • Verschaffen Sie sich Klarheit darüber, wie hoch der Kredit wirklich sein muss. Bedenken Sie, dass die Höhe des Kreditbetrages Einfluss auf Zahlungsrate, die Laufzeit und vielleicht sogar auf die Konditionen haben wird. Kalkulieren Sie dabei nicht zu knapp. Wir empfehlen, eine Reserve von zusätzlich zehn Prozent des errechneten Kapitalbedarfs einzuplanen.
  • Je mehr Sie selbst über Ihre finanzielle Lage wissen, desto optimaler können Sie sich auf den Termin vorbereiten. Holen Sie am besten vorab schon mal ein paar unverbindliche Angebote von anderen Banken ein. Das hilft Ihnen zu erkennen, wie das Angebot der Bank einzuordnen ist.
  • Sie sollten sich möglichst auch schon mal im Rahmen einer unabhängigen Beratung oder einer Recherche im Internet über die Kreditformen informieren. Die meisten Immobilienkäufer und Bauherrn entscheiden sich für ein Annuitätendarlehen. Bei einem unabhängigen Immobilienkreditberater wie etwa NIST können Sie sich im Vorfeld über die Planungssicherheit bei einem Annuitätendarlehen informieren. Auch für detailliertere Erklärung steht NIST als unverbindlicher Berater an Ihrer Seite.
  • Wichtig ist, dass Sie gewillt sind, Laufzeit und Tilgung, notfalls auch gegen Widerstände des Beraters, anhand der heutigen Realitäten festzusetzen. Die extreme Niedrigzinsphase fordert geradezu dazu auf, die Tilgung auf über zwei Prozent anzusetzen und eine lange Zinsbindung einzugehen. Das die Zinsen langfristig noch weiter sinken oder nach zehn Jahren noch auf heutigem Niveau sind, halten wir für unwahrscheinlich. Insofern ist verständlich, wenn der Bankberater Sie zu kürzeren Zinsbindungsfristen drängt oder einem hohen Tilgungsanteil nicht unbedingt positiv gegenübersteht.
  • Sofern Sie Eigenkapital in das Bauprojekt einfließen lassen wollen, sollten Sie dessen Höhe möglichst genau beziffern können. Circa-Werte wird der Berater nicht akzeptieren können. Optimal wäre es, wenn Sie durch entsprechende Nachweise das eingeplante Eigenkapital auch nachweisen können.

Wir möchten Sie ermuntern, auf das Gespräch so gut vorbereitet zu sein, dass im Termin nur noch etwaige Detailverbesserungen vonnöten sind.

Alle Unterlagen vollständig dabeihaben

Wenn Sie sich ohnehin schon mit dem Thema Baukredit beschäftigt haben, werden Sie auch schon Berechnungen angestellt haben. Nehmen Sie die Unterlagen mit zum Termin! An diesem Punkt hat das Kreditgespräch nämlich ein wenig von einer Mathematik-Klassenarbeit: Wenn man nur die errechnete Lösung präsentiert, wird es nicht die volle Punktzahl geben, weil der Berechnungsweg fehlt. Es lohnt sich tatsächlich, seine Berechnungen, die monatlichen Abtragungssummen usw., sauber zu Papier bringen. Nicht handschriftlich, sondern mit dem Computer ausgedruckt. Doch leserliche, nachvollziehbare Berechnungen sind nur ein Teil der Unterlagen, die der Berater benötigt. Faktisch wird man nicht umhinkommen, einen kleinen Ordner mit folgendem Inhalt in sein Büro zu tragen:

  1. Die ausgedruckten Berechnungen.
  2. Drei aktuelle Gehaltsnachweise aller Unterzeichner (sofern beispielsweise beide Ehepartner unterzeichnen) sowie zur Sicherheit die letzte Jahresendabrechnung.
  3. Der jüngste Einkommensteuernachweis.
  4. Die (kostenlose) und aktuelle Selbstauskunft der Schufa, auch wenn die Bank eigene Auskünfte einholen wird.
  5. Etwaige Nachweise (durch Vertragskopien, Kontoauszüge und dergleichen) über bereits bestehende regelmäßige Verpflichtungen, wie zum Beispiel Kleinkredite, Ratenzahlungen usw.
  6. Ein aktueller Auszug über die gesetzliche Rentenversicherung sowie, falls vorhanden, Nachweise über private Altersabsicherungen.
  7. Alle Nachweise zur Immobilie. Dazu gehören Bau- und Bebauungspläne, Grundbuchauszüge, Kostenvoranschläge, Kostenschätzungen, Haus- oder Immobilienangebote sowie Fotos bzw. Grafiken des Objekts.

Die benötigten Dokumente unterscheiden sich zwar von Bank zu Bank, jedoch wird Ihr Bankberater beeindruckt sein, wenn Sie die meisten Unterlagen bei sich führen.

Selbstsicheres Auftreten

Viele Verbraucher bringen dem Termin mit dem Bankberater eine gewisse Ehrfurcht entgegen. Dies ist völlig unnötig und Sie sollten es auch vermeiden, die Rolle eines Bittstellers einzunehmen. Wenn Sie die Bank um einen Baukredit bitten, ist dies das ureigenste Geschäft einer Bank, an der sie schließlich gut verdient. Halten Sie sich vor Augen, dass Sie eine Geschäftsbeziehung auf Augenhöhe eingehen. Die Bank leiht Ihnen vielleicht 250.000 Euro. Sie zahlen dafür Zinsen. Sie haben also keinen Anlass, sich als Bittsteller zu fühlen.

Pünktlichkeit

Wir sind der Meinung, dass maximal fünf Minuten vor der Zeit die beste Option ist. Sie fahren also in Ruhe zu Hause los, nehmen sich noch ein paar Minuten Zeit für eine kurze mentale Sammlung und gehen dann ganz entspannt zum Bankberater. Die Bank schon weit vor dem Termin zu betreten sollten Sie genauso vermeiden, wie Unpünktlichkeit.

Dresscode

Bezüglich der Kleidung wollen Sie sicher Respekt und Wertschätzung gleichmaßen ausdrücken, dabei aber keine Distanzen schaffen. Wir raten daher zu einem konservativen, aber nicht übermäßig steifen Business-Chic. Es muss also kein Anzug bzw. Business-Kostüm sein. Dunkle Jeans, Hemd/Bluse und Blazer sind völlig in Ordnung.

Tipp für Eltern

Es mag zwar verlocken, als geschlossene Familie zum Termin zu erscheinen. Aber das Gespräch wird mindestens eine Stunde dauern und nichts beinhalten, was Kinder interessiert. Sie sollten deshalb besser nicht mitgebracht werden. Das gilt im besonderen Maß für Säuglinge und Kleinkinder.

Fazit:
Wenn Sie die vorgenannten Punkte beherzigen, müssen Sie sich keine Gedanken um den Verlauf des Banktermins machen. Wenn die Berechnung stimmt und das Projekt solide geplant ist, wird kein Bankberater seinen Daumen über den Hausbauplänen senken. Zehntausende Deutsche gehen diesen Gang alljährlich, da gibt es nichts, was man fürchten müsste.

 

Interhyp Beratung – Contentverlinkung

 

 

Die Anschlussfinanzierung: Das sollten Immobiliene...
So kommen Pflanzen gut durch den heißen Sommer

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hausbauberater.de/

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau