Informatives für Bauinteressenten, Bauherrn und Hausbesitzer.

Wir informieren regelmäßig über verschiedene Themen zu Haus, Garten, Bauen, Wohnen sowie Hausbau und Finanzierung.

Tipps für die richtige Pflege von Garten- und Zimmerpflanzen

Nichts ist schöner als den Feierabend im eigenen Garten ausklingen zu lassen oder im Sommer mit Freunden dort zu grillen. Was aber geschieht mit den Pflanzen, wenn es draußen kalt wird und sich die Gartensaison dem Ende zuneigt, wie dies aktuell der Fall ist? Nicht nur Garten-Anfänger stehen dann vor einer Herausforderung, denn nicht wenige Pflanzen haben ganz besondere Bedürfnisse, um sicher durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Dieser Beitrag zeigt, wie kälteempfindliche Pflanzen ohne Schaden ins Frühjahr gerettet werden können.

Weiterlesen

Der Garten wird smart - Haustechnik sorgt automatisch für das richtige Wässern

Intelligente Technik, die den Alltag komfortabler und energiesparender macht, ist in aller Munde. Dabei beschränken sich Smart-Home-Anwendungen keineswegs nur auf die Innenräume. Auch im Garten können automatische Funktionen für mehr Bequemlichkeit sorgen. Automatische Bewässerungsanlagen etwa nehmen Gartenbesitzern viel Arbeit ab und sorgen von alleine für das richtige Dosieren des Wassers, abhängig unter anderem von der aktuellen Wetterlage. Damit haben die Hausbesitzer nicht nur mehr Freizeit, um ihren Garten zu genießen, sondern profitieren gleichzeitig noch von einem geringeren Wasserverbrauch.

Weiterlesen

Entspannen in einem Whirlpool im Garten

Möchten Sie sich mal so richtig entspannen? Des Öfteren kann man in fremden Gärten eingebaute Schwimmbecken oder auch aufgestellte Pools sehen. Doch mit einem eigenen Whirlpool kann man sich nicht nur von den anderen abheben, sondern auch noch mehr entspannen. Sie haben die Wahl zwischen aufblasbaren Whirlpools, welche schon für etwas weniger Geld gekauft werden können oder Sie entscheiden sich für einen teureren, aber dafür auch etwas hochwertigeren Jacuzzi. Bekannte Hersteller für aufblasbare Whirlpools sind unter anderem Intex, Bestway und auch Lay-Z-Spa. Auch wenn man den Whirlpool nur bis zu einer bestimmten Außentemperatur im Außenbereich benutzen sollte, kann man in den meisten Fällen von Frühling bis Herbst eine Menge Spaß haben. Besonders mit Freunden, der Familie oder dem Partner kann man schöne Momente im Jacuzzi verbringen.

Weiterlesen

So kommen Pflanzen gut durch den heißen Sommer

Hobbygärtner erinnern sich noch gut: Der letzte Sommer war besonders trocken. Glaubt man aktuellen Studien, so wird auch der Sommer 2019 von wenig Regen und sehr hohen Temperaturen gekennzeichnet sein. Gartenliebhaber sollten ihren Balkon- und Beetpflanzen über Trockenperioden hinweghelfen, indem sie diese in passende Erde einpflanzen beziehungsweise mulchen.

Weiterlesen

Schöner Garten: So entsteht ein Wohlfühl-Ambiente

Bei der Gestaltung ihres Gartens stehen Besitzern viele verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Mit den richtigen Möbeln, Dekos sowie Accessoires schaffen sich Gartenfreunde ein regelrechtes Wohlfühl-Ambiente, was sie so schnell nicht mehr verlassen möchten. Einmal errichtet, lädt der nahezu perfekte Garten zu einem Kaffeekranz oder einer Grillparty mit den Nachbarn ein. Der folgende Beitrag zeigt, welche Möglichkeiten bestehen.

Weiterlesen

Checkliste für Mähroboterkauf

Ein Mähroboter ist ein Gerät, das zur Kategorie der Serviceroboter zählt. Er mäht selbstständig den Rasen und bietet den Vorteil, dass er als kabelloser Gartenhelfer überall hinkommt. Viele Roboter arbeiten autonom. Sie treffen selbstständig Entscheidungen. Bäume oder andere Hindernisse werden nicht beschädigt. Sollte ein Mähroboter auf ein Hindernis stoßen, wird er einfach die Richtung ändern. Die Geräte müssen, einmal eingerichtet, nur eingeschaltet werden. Dann arbeiten sie ganz eigenständig und frei. Sie können bei Bedarf aber mittels Bluetooth über das Handy überwacht werden.

Weiterlesen

Den Garten winterfest machen

Bis zum Sommer haben die meisten Gartenbesitzer viel Zeit und Liebe in ihren Garten investiert. Sie haben bei trockenem Wetter mehr Zeit im Garten, als im Haus verbracht. Seit dem Frühling waren sie damit beschäftigt, Gemüse anzubauen, Blumen zu pflanzen, Rasen zu mähen, Sträucher zu stutzen oder Obst von den Bäumen zu pflücken. Es ist ratsam, den Garten bereits winterfest zu machen, bevor sich die ersten kalten Nächte ankündigen und die Tage kürzer werden.

Weiterlesen
Markiert in:

Rasenflächen neu anlegen - so geht’s

Wer eine Rasenfläche neu anlegen will, hat die Wahl zwischen einem Rollrasen und der Aussaat von Rasensamen. Wir erläutern, worauf bei den beiden Varianten geachtet werden muss und welche Vor- und Nachteile sie haben.

Weiterlesen

Auf die Hecke, fertig, los – so klappt der alljährliche Hecken- und Baumschnitt

Im Frühling beginnt für Hobbygärtner traditionell wieder die Zeit des Säens und Jätens – und natürlich die Zeit für die immer wieder anfallenden Arbeiten rund um Hecken und Bäume. Dabei steht der Hecken- und Baumschnitt häufig ganz oben auf der Prioritätenliste, denn schließlich sorgt die Beschneidung nicht nur für einen gesunden Wuchs, sondern auch für die optische Freude von kleinen und großen Bepflanzungen.

Leider lauern hier viele mögliche Fehlerquellen, die den Hecken- und Baumschnitt bei Nichtbeachtung zu einem schwierigen, wenn nicht sogar unmöglichen, Unterfangen machen.

Was Gartenbesitzer beachten sollten, haben wir einmal genau unter die Lupe genommen:

Weiterlesen

Der Naturgarten sorgt für Entspannung

Es gibt unzählige Möglichkeiten, einen Garten anzulegen. Besonders interessant sind Naturgärten. Der besondere Vorteil besteht darin, dass es ständig Veränderungen gibt. Zudem ist ein minimaler Pflegeaufwand nötig. Schließlich soll die Natur sich dort etablieren. Das gilt sowohl für die Pflanzen als auch für zahlreiche Tierarten, die sich dort ansiedeln und heimisch werden. Es besteht zwar grundsätzlich die Möglichkeit, einfach alles der Natur zu überlassen. Das ist jedoch nicht immer die beste Lösung. Es besteht dadurch die Gefahr, dass sich dort irgendwann nur noch Meter hohe Disteln ansiedeln. Deshalb ist es empfehlenswert, selbst ein wenig einzugreifen, um der Natur auf die Sprünge zu helfen. Dieses Vorhaben bedarf einer Planung.

Weiterlesen

Wege und Flächen im Garten gestalten

Stundenlange Gartenarbeit am Wochenende und oftmals auch an den Werktagen ist nicht jedermanns Sache. Vielen älteren Menschen beispielsweise wird ein großer Garten irgendwann zur Last. Jüngere Leute wollen sich zwar an einem Garten erfreuen, aber deswegen noch lange nicht auf den Stadtbummel am Samstag verzichten. Im Trend liegen deshalb pflegeleichte, "aufgeräumte" Anlagen, bei denen man sich die Mühe des Rasenmähens und der Unkrautbeseitigung weitgehend ersparen kann. Möglich wird dies, wenn in der Gartengestaltung vorzugsweise auf Stein oder Splitt gesetzt wird.

Weiterlesen

Fünf Tipps, wie der Rosengarten winterfest wird

Rosen können sehr alt werden und bei richtiger Pflege den Gartenbesitzern über Jahrzehnte Freude bereiten - wenn dafür gesorgt ist, dass sie den Winter im Freien auch unbeschadet überstehen. Dazu müssen die Rosen rechtzeitig, also vor dem ersten Frost, winterfest gemacht werden. Wie das geht und was man dabei beachten muss, verraten diese fünf Tipps:

Weiterlesen

Einen Baum im Garten pflanzen

Insbesondere in einem etwas größeren Hausgarten gehören Bäume. Es gibt Koniferen, Laubbäume und Obstbäume. So unterschiedlich, wie die Baumarten sind, so unterschiedlich sind auch die Anforderungen. Das sollte vor der Pflanzaktion unbedingt Beachtung finden. Es gibt noch einige weitere Aspekte, die nachfolgend näher beschrieben werden.

Weiterlesen
Markiert in:

Ein Hochbeet selbst bauen

Viele Menschen finden Hochbeete inzwischen attraktiver als die Bepflanzung auf dem herkömmlichen Flachbeet. Und es ist kein Hexenwerk, ein solches Beet selbst zu bauen. Wir geben die wichtigsten Tipps dazu.

Weiterlesen

Gartenbewässerung mittels Regenwassernutzungsanlage

Wasser ist ein kostbares und teures Gut. Wir leben in einem Land, in dem die Trinkwasserqualität besonders hoch ist. Die Aufbereitung von Wasser ist daher sehr kostspielig, da hochmoderne Klärwerke notwendig geworden sind, um der Bevölkerung jederzeit frisches und reines Wasser zur Verfügung stellen zu können. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: Macht es wirklich Sinn, den Garten mit Trinkwasser aus der Leitung zu bewässern? Klare Antwort: nein! Denn neben dem nicht eben geringen Preis für Trinkwasser belastet dessen Nutzung die Haushaltskasse auch noch durch die unvermeidliche Abwassergebühr. Es muss also dafür gezahlt werden, dass das Wasser nach dem Nutzen gereinigt und geklärt wird. Bei „Gartenwasser“ macht dies allerdings wenig Sinn.

Weiterlesen

Rosenbogen im Garten – Dies sollten Sie beachten.

Ein Glänzen in den Augen, ein breites Lächeln im Gesicht und ein kräftiges „Wow, ist der aber schön!“ So sehen meist die Reaktionen von Gästen aus, wenn Sie in den Garten kommen und einen großen, eleganten, mit bunten Blumen verzierten Rosenbogen sehen. Ein Blickfang, wie er im Buche steht. Sie denken auch darüber nach Ihren Garten mit einem schönen Rosenbogen aufzupeppen? Bei der Anschaffung und dem Aufbau gibt es einiges zu beachten. Wir erklären Ihnen was.

Weiterlesen

Nacktschnecken: Gründlich und nachhaltig vorgehen

Von wegen langsam wie eine Schnecke: In einem Radius von bis zu 15 Meter können sich Nacktschnecken jeden Tag fortbewegen - mehr als genug Fläche, um Schäden an Obst- und Gemüsepflanzen, aber auch an Zierpflanzen und Schnittblumen anzurichten. Mit diesen Tipps sind Sie den  Nacktschnecken einen Schritt voraus. So werden Sie bei bei sichtbaren Fraßschäden im heimischen Garten direkt aktiv:

Weiterlesen

Tipps für den pflegeleichten Garten

Sie wünschen sich einen üppig blühenden Prachtgarten ohne stunden- und tagelangen Pflegeaufwand? Mit der richtigen Pflanzenauswahl, einem gut durchdachten Konzept und einigen intelligenten Tricks bei der Umsetzung können Sie beides haben: einen reich blühenden Garten mit einem geringen Pflegeaufwand.

Weiterlesen

Wissenswertes über Dünger

Der Begriff Dünger umfasst so gut wie alle Stoffe, die das Nährstoffangebot für Pflanzen erhöhen. Man unterscheidet dabei drei Kategorien: organische, organomineralische und mineralische Dünger. Oftmals ergibt sich das Problem, dass der Rasen im Garten einem öden Landstrich gleicht. Er ist verdorrt und abgestorben und sieht dementsprechend trostlos aus. In diesem Fall kann der Boden zu wenig, aber auch zu viel gedüngt sein.

Weiterlesen

Rasenprobleme hängen oft mit dem pH-Wert des Bodens zusammen

Braune Flecken im Rasen, jede Menge Filz und Moos: Viele Freizeitgärtner kennen diese Symptome. Wo eigentlich sattgrünes Gras gedeihen soll, werden die Problemzonen immer größer. Verantwortlich dafür ist oft genug die Beschaffenheit des Bodens: Ein zu saures Erdreich bietet genau die Wachstumsbedingungen, die beispielsweise Moos braucht, um sich ausbreiten zu können. Wer Rasenproblemen auf den Grund gehen möchte, sollte daher den pH-Wert seines Bodens kennen und bei Bedarf handeln.

Weiterlesen

Schneckenfalle und Schneckenabwehr im Garten

Gartenfreunde kennen das Problem: Kaum ist das eigene Beet oder der schöne Gemüsegarten angelegt, hat man zahlreiche Schnecken im Garten. Wer jedoch keine Schneckenfalle kaufen möchte, kann sie sich auch einfach selber basteln und so die Schädlinge fernhalten. Ebenso wirksam sind einige Präventivmaßnahmen, die Schnecken von vornherein daran hindern, ihr Unwesen zu treiben.

Weiterlesen

Mit einfachen Hausmitteln gegen den Maulwurf

Obwohl Maulwürfe eigentlich ganz friedfertige Zeitgenossen sind, möchte sie niemand in seinem Garten haben. Dabei helfen sie, den Boden fruchtbar zu machen und Schädlinge fernzuhalten. Allerdings ruinieren ihre Hügel selbst den schönsten Garten. Die meisten Gartenbesitzer möchten Maulwürfe daher möglichst schnell loswerden. Dazu gibt es ganz einfache Hausmittel, die jeder anwenden kann.

Weiterlesen

Tipps zur Planung und dem Bau einer Terrasse

Die Terrasse ist nicht einfach nur ein Anbau am Haus, sondern fungiert insbesondere in der wärmeren Jahreszeit als Erweiterung des vorhandenen Wohnraums und verbindet die Innenräume mit der freien Natur. Fast jeder, der eine eigene Terrasse besitzt, liebt diese und nutzt sie beispielsweise zum Frühstücken mit der Familie, zum Grillen an lauen Sommerabenden oder einfach zum Sonnenbaden. Die Terrasse stellt also einen Wohlfühlort für die ganze Familie dar, sie sollte dementsprechend sorgfältig geplant werden.

Weiterlesen
Markiert in:

Was von Hausmitteln und Geheimtipps zu halten ist

Unkräuter können den Hobbygärtner schier zur Verzweiflung treiben: Während sich die liebevoll gepflegten Pflanzen im Beet noch ihren Platz suchen, macht sich schon ungebetenes Grün breit. Unkräuter wie Hirtentäschel, Distel, Giersch oder Ackerschachtelhalm sind im Ziergarten unerwünscht - stellen sie doch eine starke Konkurrenz für die eigentliche Bepflanzung dar, wenn es um Nährstoffe, Wasser und Platz geht. Zwar gibt es eine Vielzahl an Hausmitteln gegen Unkräuter, die in Internetforen oder als persönlicher Tipp hoch gehandelt werden, aber Vorsicht: Nicht jede Empfehlung ist wirklich sinnvoll - und oft noch nicht einmal legal.

Weiterlesen

So kommt der Rasen dicht und gesund durch alle Jahreszeiten

Vertikutieren, mähen, düngen, wässern - das Rasenjahr ist in vollem Gange und Hobbygärtner investieren viele Stunden in die Pflege des grünen Gartenteppichs. Besonders saftig, gleichmäßig grün und dicht soll der Rasen sein. Dies bestätigt auch eine im Auftrag von toom durchgeführte forsa-Umfrage mit rund 1.000 Gartenbesitzern. Doch wie bleibt der Rasen das ganze Jahr über gesund und kräftig? Dass das gar nicht so einfach ist, bestätigt fast ein Viertel der Gartenbesitzer, die mit dem Zustand ihres Rasens nicht zufrieden sind. Zu den häufigsten Problemen gehören Moos (67 Prozent), Unkraut (52 Prozent) oder braune und kahle Stellen (49 Prozent). Fast die Hälfte der Befragten führt diese Probleme auf die falsche Pflege zurück.

Weiterlesen

Mit Mikroorganismen das Algenproblem im Gartenteich beheben

Libellen kreisen über dem Wasser, eine Seerose öffnet ihre Blätter und Frösche quaken: Ein Gartenteich ist eine Zierde für jeden Garten, eine Oase, die gleichzeitig zum Entspannen und Beobachten einlädt. Damit Pflanzen und Fische sich wohlfühlen und das Wasser sich nicht trübt, benötigen Garten-, Schwimm- oder Fischteiche allerdings regelmäßige Pflege. Denn im Gegensatz zu einem natürlichen Teich hat das künstlich angelegte Gewässer keinen Zu- und Abfluss, der für einen Wasseraustausch sorgt.

Weiterlesen

Rosen sind sensible Gartenschönheiten und benötigen viel Pflege

Mit ihrer Farbenvielfalt und betörendem Duft gilt die Rose zu Recht als Königin der Blumen. Als Topf-, Beet oder Kletterrose gehört sie zu den beliebtesten Pflanzen in Privatgärten, und jedes Jahr kommen neue Züchtungen auf den Markt. Allerdings ist die sensible Schöne auch recht pflegeaufwändig und anfällig gegenüber Schädlingen. Gartenfreunde müssen daher einiges beachten, um Wuchs und Blüte optimal zu fördern.

Weiterlesen

Die Folgen mancher Gartenumgestaltung sind erst nach Jahren sichtbar

Bäume sind willkommene Schattenspender und ein stilbildendes Element in Gärten und Höfen. Vor allem die altehrwürdigen hochgewachsenen Gesellen ziehen im Sommer mit ihrer dichten Krone die Blicke auf sich. Deshalb reagieren Besitzer solcher Prachtexemplare zu Recht besorgt, wenn die grüne Belaubung "plötzlich" zu wünschen übrig lässt. Obwohl kein Pilzbefall festzustellen ist und die Standortbedingungen gut sind, siecht der Baum eindeutig vor sich hin. Woran mag das liegen?

Weiterlesen

Schuppen, Laube oder Geräteraum – welches Haus soll in den Garten?

Wenn der eigene Garten erst einmal bepflanzt ist, die ersten Blumen sprießen und der Rasen gedeiht, stehen Eigenheimbesitzer recht schnell vor der nächsten Entscheidung: wohin mit den Gartengeräten wie Rasenmäher, Heckenschere und Co.? Der eigene Keller ist hierfür nur bedingt geeignet, denn gerade die schweren und sperrigen Gerätschaften mag niemand gerne die Treppe hoch- oder runtertransportieren. Daher drängt sich ein Gartenhäuschen fast schon auf – doch welches ist hier die beste Wahl?

Weiterlesen

Den eigenen Swimmingpool bauen: Ein Traum wird wahr!

Der eigene Garten soll die Oase des Hauses bilden und für Entspannung und Erholung sorgen. Besonders im Sommer verbringt man viel Zeit im Garten und wünscht sich bei heißen Temperaturen eine angenehme Abkühlung. Kalte Getränke und Schattenspender können hier kurzzeitig Abhilfe schaffen, das Nonplusultra sind sie aber nicht. Die Lösung: Ein Swimmingpool muss her!

Weiterlesen

Tipps zur Gartenbewässerung

Häufige Wetterumschwünge und lange Trockenperioden – so präsentiert sich das Wetter in Deutschland seit einigen Jahren. Vor allem sensible Pflanzen gehen durch die Umschwünge und langen Trockenperioden ein. Das sieht unschön aus und belastet unnötig den Geldbeutel. Ein intelligentes Bewässerungssystem kann hier Abhilfe schaffen.

Weiterlesen

Gemüsegarten anlegen

Wer über einen eigenen Garten und einen grünen Daumen verfügt, kann sich mit etwas Mühe einen tollen Gemüsegarten anlegen. Nicht nur, dass der Gemüseanbau Freude bringt, das selbst geerntete Grün schmeckt auch doppelt so gut.

Weiterlesen

Tipps für Freizeitgärtner: Besser ohne Torf

Gartenarbeit gehört in Deutschland zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Ob im Schrebergarten, im Blumenbeet vor dem Haus oder auf der Dachterrasse: Die Aufzucht und Pflege von Pflanzen macht Freude und entspannt - vor allem wenn die Pflanzen gut gedeihen. Noch schöner ist es, wenn man die Früchte der eigenen Arbeit selbst ernten und genießen kann. Obst und Gemüse anzubauen liegt im Trend. Die Wahl einer guten Blumenerde ist der erste Schritt zum Erfolg.

Weiterlesen

Top Fünf der Rasenmythen

Zahlreichen Mythen ranken sich um die Rasenpflege. Dank Praxis-Erfahrungen und durch Erkenntnisse der Wissenschaft lassen sich heute allerdings viele dieser Ansichten widerlegen. Saat, Düngen, Mähen, Vertikutieren. Darauf sollten Hobbygärtner wirklich achten. 

Weiterlesen

Gartenarbeit ist lehrreich und kann Kindern viel Spaß machen

Kind im GartenDer eigene Garten ist nicht nur ein Traum vieler Erwachsener, auch für Kinder bietet sich zwischen Blumen und Sträuchern eine interessante Welt, die es zu entdecken gilt. Was kriecht da auf der Erde? Warum entstehen aus Zwiebeln Blumen? Was ist essbar und was nicht? Im eigenen Garten können Kinder experimentieren, entdecken und verstehen lernen, wie der Kreislauf der Natur funktioniert.

Die Gartenarbeit ist nicht nur lehrreich, sondern auch entwicklungsfördernd und gesund: Kleine Tollpatsche trainieren ihre Fingerfertigkeiten, Stubenhocker bewegen sich an der frischen Luft und Gemüsemuffel verputzen mit Wonne die selbst angebauten und geernteten Gartenschätze.

Weiterlesen

Im Frühjahr sollte man das Beet um neue Sorten ergänzen

Erfahrene Rosenfans haben bereits im Herbst ihre Beete mit neuen Sorten ergänzt. Doch spätestens im jetzt Frühling sollte mit der Pflanzung von Gartenrosen begonnen werden. Denn bei langsam steigenden Temperaturen erhalten die Pflanzen optimale Bedingungen, um mit dem Einwurzeln zu beginnen. So kann die Rose mit ganzer Kraft austreiben und den Gartenliebhaber schon frühzeitig im Jahr mit zahlreichen Knospen und Blüten erfreuen.

Weiterlesen

Einfluss der Bodenstruktur im Garten auf gutes Pflanzenwachstum

Erde ist doch gleich Erde? Von wegen: Erfahrene Freizeitgärtner wissen, dass die jeweilige Bodenbeschaffenheit entscheidenden Einfluss auf ein gesundes Wachstum hat - zumal jede Pflanzenart ganz unterschiedliche Anforderungen an die Nährstoff- und Wasserversorgung stellt. Umso wichtiger ist es, die Bodenstruktur im eigenen Garten gut zu kennen und sie gezielt zu verbessern. Hier gibt es nützliche Tipps dazu.

Weiterlesen

So gut sahen Blau- und Brombeerpflanzen bisher noch nicht aus

Blaubeeren zählen zu den beliebtesten Früchten der Deutschen. Kein Wunder, denn sie liefern viele wichtige Vitamine, sind extrem gesund und gelten als Radikalenfänger bei der Vorbeugung von Krebs. Wer Blaubeeren aber nicht kaufen, sondern gerne selbst anbauen möchte, hatte es bislang recht schwer. Die Pflanzen benötigen reichlich Platz und sehen zudem nicht besonders schick aus. In einem kleinen Garten oder auf der Terrasse passen sie oftmals nicht ins harmonische Bild.

Weiterlesen

Das Gewächshaus als Hingucker mitten im Garten

Noch bis vor einigen Jahren wurden Gewächshäuser in die hinterste Ecke des Gartens verbannt, weil sie optisch als hässlich empfunden wurden. Moderne, hochwertige Gewächshäuser dagegen werden heute mitten im Garten platziert - schließlich haben sie mit den früheren Modellen wenig gemein, sondern sind vom Design her wahre Hingucker. Das gilt ganz besonders für Gewächshäuser ganz aus Glas im rustikal-viktorianischen Stil: Sie führen die große Tradition der britischen Gartenkultur des 19. Jahrhunderts fort und sind zugleich multifunktional.

Weiterlesen
Markiert in:

Trend zum Selbstversorgen aus dem eigenen Garten

Ein kleines Kräuterbeet im Pflanzkasten auf dem Balkon, ein grüner Gemeinschaftsgarten mitten in der Stadt oder eine große Streuobstwiese hinterm Haus - immer mehr Menschen werden selbst aktiv, um ihren Bedarf an frischen Lebensmitteln zu decken. Weil sie sicher sein möchten, unbelastetes Obst und Gemüse auf den Tisch zu bringen. Und natürlich auch, weil es Spaß macht, selbst zu säen, zu ernten und leckere Rezepte auszuprobieren. Die besten Tipps für Hobbygärtner.

Weiterlesen
Markiert in:

Gartenhaus richtig dämmen

Für Wohnhäuser ist die Dämmung der Gebäudehülle obligatorisch. Aber auch das Dämmen des Gartenhauses sollte aus unterschiedlichen Gründen sehr ernst genommen und genau umgesetzt werden. Nur so hat man lange Jahre Freude an der Wohlfühloase im Grünen. Hält man sich auch an kühlen Tagen und im Winter im Gartenhäuschen auf, sollte über die Anbringung einer sachgemäßen Wärmedämmung nachgedacht werden. Gleiches gilt, wenn sich eine Heizmöglichkeit oder Wasseranschlüsse im Inneren befinden oder man bestimmte Gegenstände geschützt darin aufbewahren will.

Weiterlesen

So erhalten Gartenmöbel Farbe und Glanz zurück

Auch wenn in der kalten Jahreszeit im Garten Ruhe einkehrt - zu tun ist immer etwas. Jetzt ist beispielsweise eine gute Gelegenheit, Gebrauchsspuren der vergangenen Saison zu beseitigen und kleine Ausbesserungen vorzunehmen. Gerade Holztische und -stühle benötigen eine regelmäßige Pflege. Wenn sie sich in ihrem Winterlager im Gartenhaus oder der Garage befinden, ist dies die beste Gelegenheit, verwitterte Oberflächen wieder zum Strahlen zu bringen.

Weiterlesen

So gelingt der Heckenschnitt

Der Garten ist für viele der Lieblingsort, um nach einem Arbeitstag abzuschalten und das Wochenende zu genießen. Dazu gehört nicht zuletzt ein gewisses Maß an Privatsphäre. Eine gepflegte Hecke bietet beides: Sie lässt den neugierigen Blicken von Nachbarn und Passanten keine Chance und kann zum Hingucker im Freiluftwohnzimmer werden. Wer mit der richtigen Pflege den Grundstein legt, kann sich schon bald über ein kräftiges, dichtes Wachstum und einen natürlichen Sichtschutz freuen.

Weiterlesen
Markiert in:

Hortensie - Blütenpracht für Kübel und Beet

Kaum ein Gehölz bringt im Sommer so viel Farbe in den Garten wie die Hortensie. Die ursprünglich aus Ostasien stammende, relativ pflegeleichte Pflanze wächst im Kübel auf dem Balkon genauso gut wie im Gartenbeet und harmoniert mit den unterschiedlichsten Gartenstilen. Während sie mit zartrosa Blütenbällen ländliches Flair verströmt, unterstreicht sie mit leuchtend blauen Blüten ein modernes, geradliniges Gartenambiente.

Weiterlesen
Markiert in:

Wirksame Hilfe gegen den Buchsbaumzünsler

Abgestorbene und ausgetrocknete Bereiche, die sich rasch ausbreiten: Wenn Buchsbäume dieses Schadensbild aufweisen, ist meist der sogenannte Buchsbaumzünsler am Werk. Erst vor gut zehn Jahren aus Asien eingeschleppt, hat sich der Schädling in Deutschland inzwischen in vielen Regionen Deutschlands ausgebreitet. Die eigentlichen Fraßschäden richten dabei die Raupen an, erkennbar an ihrem grünen Leib mit hell-dunklen Rückenstreifen und einem schwarzen Kopf. Sie befallen die Buchsbäume und fressen sich buchstäblich von innen nach außen, so dass Schäden oft erst wahrgenommen werden, wenn es schon fast zu spät ist.

Weiterlesen

Frühlingskur für den Rasen

Rasen ist längst nicht gleich Rasen. Der Fachmann unterscheidet über 300 Gräsersorten, die in verschiedenen Kombinationen als Saatmischungen für den Garten verwendet werden. Allen Gräsern ist aber eines gemeinsam - die kalte Jahreszeit mögen sie ganz und gar nicht. Der Winter hinterlässt in vielen Gärten sichtbare Spuren, etwa als braune oder kahle Stellen im Rasen.

Weiterlesen

Im Herbst das Haus und den Garten winterfest machen

Sobald sich der Sommer dem Ende entgegen neigt, muss jeder Haus- und Grundstücksbesitzer Vorkehrungen treffen, um alles winterfest zu machen. Während dieser Zeit fallen viele unterschiedliche Arbeiten an, die bis zum Einsetzen der Schlechtwetterperiode erledigt werden sollten. Eine gute Planung ist dabei sehr hilfreich. Zudem ist es empfehlenswert, schon rechtzeitig mit den Arbeiten zu beginnen.

Weiterlesen
Markiert in:

Wie Freizeitgärtner ihren eigenen Naturdünger gewinnen

Warum Dünger kaufen, wenn man ihn in Form von Kompost auch selbst produzieren kann? Die Vorteile liegen auf der Hand: Man weiß genau, was im Naturdünger enthalten ist und der sogenannte Humus gibt dem Boden genau die Nährstoffe zurück, die oft fehlen. Vor allem der Gehalt an Stickstoff, Phosphat und basisch wirksamen Bestandteilen im Boden spielt eine große Rolle, berichtet etwa die Landwirtschaftskammer NRW. Mit dem eigenen Kompost gewinnen Gartenbesitzer also nicht nur einen umweltfreundlichen Vollwertdünger, der für kräftiges Wachstum und gute Ernten sorgt, sondern sie sparen sich durch die Eigenproduktion auch noch bares Geld.

Weiterlesen

Gartenmöbel - Rattan, Holz oder Kunststoff/Metall im Vergleich

Wer neue Gartenmöbel kaufen möchte, der hat die Qual der Wahl. Mit Rattan, Holz und Kunststoff werden gleich drei hochwertige Materialien angeboten, die alle samt ihre Vorteile und Nachteile haben. Letztendlich entscheidet nicht nur der persönliche Geschmack, sondern auch die Nutzungsformen und einige andere Faktoren darüber, aus welchen Materialien die Gartenmöbel gekauft werden.

Weiterlesen
Markiert in:

Den neuen Garten planen und gestalten – Tipps und Tricks

Sind die Bauarbeiten am neuen Eigenheim beendet, kann es an die Anlage des Gartens gehen. Wie beim Hausbau kommt es auch beim Garten auf eine gründliche Planung an. Die Planungsgrundlage bieten Lage, Größe und Beschaffenheit des Gartengrundstücks. Bevor es an die eigentliche Gartenanlage geht, sind etliche Vorarbeiten zu leisten. Insgesamt braucht die Anlage eines schönen Gartens Zeit und Geduld. Viele Pflanzen entwickeln erst mit der Zeit ihre volle Pracht und Dichte. Ideal ist der Frühling für die Fertigstellung der Gartenanlage. Dann können alle Pflanzen über den Sommer gut einwurzeln und sich entwickeln und es bleibt ausreichend Zeit die nötigen Gartenbauarbeiten vorzunehmen.

Weiterlesen

Zäune - vielseitig, unverwechselbar, charmant

Zäune gibt es in vielerlei Ausführungen und für jeden Geldbeutel. Gerade für Eigenheimbesitzer ist die Einfriedung des Grundstückes mittels Zaun eine gute Wahl. Zudem bieten Zäune oft den perfekten Sichtschutz und sind auch in puncto Sicherheit von Vorteil.

Weiterlesen
Markiert in:

Pool und Poolbecken - Nutzung, Beheizung und Pflege des Swimmingpools im Garten

Was in Südeuropa häufig ist, hat hier den Ruf einer Luxus-Anschaffung: der Pool im eigenen Garten. Bevor der Auftrag zum Poolbau jedoch an eine Fachfirma vergeben wird, sollten sich Eigenheimbesitzer ein paar Gedanken machen. Im ersten Schritt gilt es, den eigenen Bedarf und die persönlichen Ansprüche möglichst genau zu definieren. Je klarer die Vorstellungen, desto leichter hat es der Fachmann, ein exaktes Angebot zu formulieren. Wichtige Fragen sind beispielsweise, wie oft und lange der Pool genutzt werden soll, wie er beheizt werden soll und welche Art der Reinigung sich empfiehlt. Auch Lage und Größe des Gartens spielen eine wichtige Rolle sowie die Überlegung, ob das Becken eher für sportliches Training oder für Spiel und Spaß geplant wird.

Informationen über die Varianten und den Aufbau von Pools finden Sie hier: hausbauberater.de/bauwissen/swimmingpool-bauen!

Weiterlesen
Markiert in:

Sonnenschutz im Garten und Beschattung des Eigenheims

Mit einer optimalen Beschattung können Sie die Sonneneinstrahlung gezielt dosieren. Eine effiziente Innenbeschattung im Haus oder in der Wohnung sowie die Außenbeschattung des Eigenheims lassen die Sommerzeit angenehm und gesund für Groß und Klein werden.

Weiterlesen

Glasdächer für den Außenbereich

Als Schutz gegen die Sonne bewähren sich Textilmarkisen über der Terrasse. Wer jedoch bei jedem Wetter draußen sitzen möchte, ist mit einem Glasdach gut beraten. Ob bei Sonne oder Regenschauern, unterm Glasdach wird fast jedes Wetter zum Outdoor-Wetter, die Freiluftsaison kann schon zeitig im Frühjahr beginnen und bis weit in den Herbst hinein verlängert werden.

Weiterlesen

© 2019 Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau