Informatives für Bauinteressenten, Bauherrn und Hausbesitzer.

Wir informieren regelmäßig über verschiedene Themen zu Haus, Garten, Bauen, Wohnen sowie Hausbau und Finanzierung.

In dieser Kategorie haben wir Informationen und Tipps für Haus- und Gartenbesitzer zusammengestellt.

Unterkategorien in dieser Kategorie:

Archiv

6 Tipps für die professionelle Pflege von Terrassenplatten und Pflastersteinen

Betonsteine etwa auf der Terrasse im Garten oder auf der Hauseinfahrt sind jederzeit Wind und Wetter ausgesetzt. Mit der Zeit verlieren sie ihr brillantes Aussehen, Flechten und Schwarzalgen setzen sich fest. Was also tun? Hier finden Sie sechs Tipps zur richtigen, schonenden Reinigung von Betonsteinen und zur Pflege für dauerhaft schöne Flächen.

Weiterlesen
  227 Aufrufe

Nachtspeicherheizungen: Lassen sich die „Heiz-Dinos“ heute noch sinnvoll einsetzen?

Nachtspeicherheizungen finden sich heute vor allem in Wohngebäuden, die zwischen den 1950-er und 1970-er Jahren errichtet wurden. Damals waren sie energiepolitisch sehr erwünscht, weil ihr hoher Stromverbrauch während der Nachtstunden dafür sorgte, dass die Kraftwerke auch zu dieser verbrauchsschwachen Tageszeit Abnehmer für ihre erzeugte Energie hatten. Seitdem hat es jedoch einige technische Veränderungen gegeben, sodass dieser Aspekt nun keine Rolle mehr spielt. Nur noch in wenigen älteren Gebäuden werden bis heute Nachtspeicherheizungen eingesetzt, die meisten Hauseigentümer haben diese Technik längst gegen modernere und energieeffizientere Möglichkeiten, zu heizen, ausgetauscht.

Weiterlesen
  685 Aufrufe

Kellerausbau - Wie Sie hier effizient planen und dabei sparen können

Ihr nächstes Projekt im Haus ist der Kellerausbau? Dann ist es gut, wenn Sie die dazu notwendigen Maßnahmen gut planen und sich überlegen, welche Materialien Sie benötigen und wo Sie diese am unkompliziertesten kaufen können. Die wichtigsten Tipps für eine effiziente Planung des Ablaufs erhalten Sie hier.

Weiterlesen
  943 Aufrufe

Darüber sollten Sie bei einem Werkvertrag Bescheid wissen

Das Dach ist undicht oder die Wände brauchen mal wieder ein bisschen „Kosmetik“? Wer für solche und ähnliche Leistungen einen Handwerker ins Haus kommen lässt, schließt mit ihm in den allermeisten Fällen einen Werkvertrag ab. Darüber, was das bedeutet, machen sich aber die wenigsten Auftraggeber Gedanken.

Weiterlesen
  1219 Aufrufe

Eine Immobilie vererben oder überschreiben lassen? Das sollten Sie wissen

Jeder fünfte Bundesbürger hat eine Erbschaft von mindestens 250.000 Euro zu erwarten, insgesamt werden nach Angaben des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zwischen 2012 und 2027 über 400 Milliarden Euro pro Jahr vererbt. Kein Wunder, dass sich die künftigen Erblasser Gedanken darüber machen, wie sie ihr Vermögen mit möglichst geringen Abzügen an ihre Erben weitergeben können. Insbesondere Eigenheime spielen hier eine große Rolle.

Weiterlesen
  407 Aufrufe

Wenn Geld gebraucht wird: Ist Verkauf oder Verrentung einer Immobilie sinnvoll?

Die Überlegung, das selbst bewohnte Eigenheim zu verrenten, stellt sich vor allem Senioren. Das, was auch als Umkehrhypothek bezeichnet wird, ist für viele von ihnen eine attraktive Alternative zu einem Verkauf ihres selbst bewohnten Hauses: Sie erhalten einen monatlichen Betrag und können in ihrem Eigenheim weiterhin wohnen.

Weiterlesen
  1159 Aufrufe

So kann ein noch nicht abbezahltes Haus veräußert werden

Bei der Planung des Eigenheimes fließt meist viel Herzblut mit ein. Die meisten Eigenheime, die zur Eigennutzung gebaut werden, sind zunächst für die Ewigkeit gedacht. Deshalb sind die meisten Bauherren auch gerne bereit, einen Kredit in nicht unerheblicher Höhe aufzunehmen, um ihren Traum von den eigenen vier Wänden ganz nach dem individuellen Geschmack verwirklichen zu können. Die verschiedenen Bauphasen eines Bauprojektes können sich aber in die Länge ziehen und manchmal verändern sich die Lebensumstände noch vor der Fertigstellung des geplanten Projektes so gravierend, dass der ursprünglich angedachte Alterswohnsitz nicht mehr in die zukünftige Lebensplanung passt.

Weiterlesen
  2171 Aufrufe

Feuchte Kellerwände – So bekommt man das Problem in den Griff

Gerade in älteren Häusern finden sich oft feuchte Kellerwände. Das ist ein Zustand, der nicht auf Dauer hingenommen werden sollte: Die Feuchtigkeit schädigt die Bausubstanz und bildet den Nährboden für Schimmel. Weitere typische Anzeichen für feuchte Wände sind Putzabplatzungen und Salzausblühungen. Das macht sich nicht nur mit muffiger Luft, sondern auch durch gesundheitliche Schäden wie z. B. Atemwegserkrankungen bemerkbar. Fachfirmen wenden gegen feuchte Kellerwände unterschiedliche Methoden an.

Weiterlesen
  1728 Aufrufe

Die Heizungswartung garantiert ein warmes Zuhause

Der Winter-Check fürs Auto ist für die meisten Kfz-Halter selbstverständlich. Das sollte auch bei der eigenen Heizung so sein, wenn man vermeiden will, bei Minusgraden in einem kalten Haus zu sitzen. Eine gründliche Überprüfung des Kessels und des Brenners durch einen Heizungsfachmann sorgt außerdem dafür, dass die Gas- oder Ölkosten nicht in die Höhe schnellen.

Weiterlesen
Markiert in:
  1796 Aufrufe

Heiße Tage, laue Nächte: So wird im Sommer richtig gelüftet

Im Sommer gelten fürs Lüften andere Regeln als im Winter: Die warme Luft soll so gut wie möglich nach draußen oder am besten gar nicht erst ins Haus kommen. Noch besser ist es, wenn die Räume sich erst gar nicht aufheizen. Mit ein paar kleinen Tricks klappt es.

Weiterlesen
  2407 Aufrufe

Energielabel für Holz-Heizanlagen

Die grünen, gelben, orangen und roten Balken, die mit den Buchstaben A++ (beste Effizienzklasse) bis D ausgestattet sind, kennt jeder, der in den letzten Jahren einen Kühlschrank oder eine Waschmaschine gekauft hat. Sie zeigen auf einen Blick, wie es um die Energieeffizienz eines Geräts bestellt ist. Seit Herbst 2015 unterliegen auch neu hergestellte oder in den Verkauf gebrachte Gas- und Ölheizungen, Warmwasserbereiter und –speicher sowie Wärmepumpen der Kennzeichnungspflicht, die die Bewertungen von A++ bis G umfasst. Doch damit nicht genug: Die Vorgaben in der  EU-Verordnung 811/2013 sehen weitere Heizanlagen vor, die ebenfalls mit dem Energielabel versehen werden müssen.

Weiterlesen
  2409 Aufrufe

Wie wahrscheinlich ist die Beeinträchtigung von Photovoltaikanlagen durch Vulkanstaub?

Damit Photovoltaik-Anlagen beste Erträge bringen und sich möglichst rasch amortisieren, sind saubere Module unerlässlich. Eine flächendeckende Staubschicht auf den Modulen verringert die Leistungsfähigkeit einer PV-Anlage um etwa 25 %. Doch Geologen und Vulkanologen richten den Blick auf ein Naturphänomen, das bislang kaum diskutiert wurde.

Weiterlesen
  2430 Aufrufe

Schimmelsporen – Entstehung, Erkennung, Behandlung und Vorbeugung

Schimmel in Wohnungen und Häusern ist inzwischen ein Alltagsproblem. Da dieser nicht nur optisch stört, sondern, nicht erkannt, zu erheblichen gesundheitlichen Risiken führen kann, wollen unsere zukünftigen Hauseigentümer die Bildung von Schimmel natürlich vermeiden. Doch damit das Problem erst gar nicht entsteht, muss man verstehen, wie sich Schimmel bildet, wie dieser erkannt werden kann und wie man ihn wieder loswird. Schlussendlich finden Sie hier außerdem Tipps dazu, wie Sie Schimmel einfach und effektiv vorbeugen können.

Weiterlesen
  3160 Aufrufe

Die besten Wohntrends 2018

In Magazinen und auf Einrichtungsmessen sind sie zu sehen, die aktuellen Trends für das Haus, von denen einige das Potenzial haben, zu echten Dauerbrennern zu werden. Wir haben sie unter die Lupe genommen und ihre Zukunftstauglichkeit überprüft.

Weiterlesen
Markiert in:
  3410 Aufrufe

Immobilien vererben oder verschenken? Das sollten Hauseigentümer wissen

„Mit warmer Hand“, also noch zu Lebzeiten, eine Immobilie an seine Kinder zu übertragen, wird oft als gutes Steuersparmodell gepriesen. Die Frage ist jedoch: Stimmt das wirklich immer? Es gibt einige Dinge, auf die Immobilieneigentümer beim Vererben oder Verschenken achten sollten.

Weiterlesen
  2635 Aufrufe

Wie geht es nun eigentlich mit der Grundsteuer weiter?

Seit Jahrzehnten hat die Politik es versäumt, die Grundsteuer auf neue Füße zu stellen. Das wurde im April 2018 auch vom Bundesverfassungsgericht (BVerfG) bemängelt: Es erklärte die Grundsteuer für verfassungswidrig, weil die bisher angewendete Bemessungsgrundlage völlig veraltet ist. Aber worum genau geht es hier eigentlich?

Weiterlesen
  2645 Aufrufe

Heizkörperthermostat - Jetzt ist Schluss mit den falschen Mythen

Man könnte meinen, das richtige Heizen sei eine Wissenschaft für sich. Schon allein um die Einstellung des Heizkörperthermostats kursieren die unterschiedlichsten Halbwahrheiten und Spekulationen. In Anbetracht der Energiepreise soll mit den unterschiedlichsten Methoden besonders sparsam geheizt werden. Wer einen Neubau bewohnt, muss zudem noch das Feuchtigkeitsniveau der Raumluft im Auge behalten, um Schimmelschäden zu vermeiden. Oft erreichte uns bei Hausübergaben die Frage, wie man die Heizkörper nun regeln soll. Hier gibt es die Antwort:

Weiterlesen
Markiert in:
  4421 Aufrufe

Lohnt sich eine Luftwärmepumpe in einem unsanierten Altbau?

Es gibt wenige Themen, die die Gemüter so erhitzen wie die Frage, ob die Installation einer Luftwärmepumpe in einem unsanierten Altbau sinnvoll ist. Es gibt nicht Wenige, die von einer solchen Heizlösung abraten. Wir möchten deren Argumente im Folgenden einmal näher unter die Lupe nehmen und Lösungsansätze aufzeigen, die die Installation einer Luftwärmepumpe in einem typischen Bestandsgebäude möglich machen.

Weiterlesen
Markiert in:
  4529 Aufrufe

Gezielte Planung der einzelnen Phasen einer Gebäudesanierung

Die Sanierung von Gebäuden sollte nach modernen Standards erfolgen. Dabei spielen nicht nur Optik, Bequemlichkeit und Komfort der neuen Räume eine große Rolle. Vielmehr ist es wichtig, dass auch nach energetischen Aspekten saniert wird. Abhängig von der Art des Gebäudes sind schon heute verschiedene gesetzliche Vorgaben für eine energetische Sanierung zu erfüllen. Auch wenn das Gebäude nicht unter diese gesetzlichen Vorgaben fällt, sollte der Bauherr sich Gedanken machen, auf welche Weise er das Gebäude unter der Beachtung der Energieeffizienz beheizen möchte.

Weiterlesen
  3920 Aufrufe

Immobilie geerbt? Darauf muss geachtet werden:

Eine 2017 veröffentlichte repräsentative Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Quirin Privatbank brachte interessante Ergebnisse: Deutschlandweit sind in 34 % der Erbschaften auch Immobilien enthalten. Da die Hälfte der Befragten ein Haus oder Grundstück vererben wird, wird der Anteil noch weiter steigen. Aber nicht jedem Erben ist klar, was mit einer geerbten Immobilie auf ihn zukommt: Fast die Hälfte der Deutschen gibt an, nur über lückenhaftes Wissen zum Thema Erben und Vererben zu verfügen.

Weiterlesen
  2981 Aufrufe

Hohe Stromkosten trotz A+++ ?

Der Grund für teure Energierechnungen könnte im Heizungskeller sitzen. Der Kühlschrank trägt das Energieeffizienzlabel mit der besten Bewertung A+++, der Staubsauger gibt sich mit wenigen Watt zufrieden, ein Wärmepumpen-Wäschetrockner nutzt elektrische Energie ebenfalls sehr energieeffizient: Wenn die Stromrechnung im Haushalt trotz energiesparender Elektrogeräte und sorgsamem Umgang mit Strom immer noch zu hoch ist, dann könnte die Ursache im Heizungskeller zu finden sein. Denn hier tun in vielen Häusern immer noch alte, ineffiziente Trinkwasser-Zirkulationspumpen ihren Dienst.

Weiterlesen
  3530 Aufrufe

Am 31. Dezember 2017 endet die Schonfrist für viele alte Holzfeuerstätten

In Deutschland gibt es einen hohen Nachholbedarf beim Austausch technisch überholter Holzfeuerungen, welche die gesetzlich vorgeschriebenen Emissionsgrenzwerte und Wirkungsgrade nicht einhalten. Der Gesetzgeber schreibt vor, alte Öfen Schritt für Schritt auszutauschen, nachzurüsten oder stillzulegen, um die Umwelt zu entlasten und moderne, schadstoffarme Ofentechnik zu fördern. Experten gehen davon aus, dass bis 2025 insgesamt rund fünf Millionen Feuerstätten ausgetauscht werden müssen. Neue Öfen erzeugen bis zu 85 Prozent weniger Emissionen im Vergleich zu Öfen, die vor 1975 gebaut wurden.

Weiterlesen
  3655 Aufrufe

Gesundes Raumklima ohne Staub, Pollen und Insekten

Ein zunächst leises Summen kündigt sie an - und schon sind sie auch im Haus. Sobald man sommertags Fenster und Terrassentüren zum Lüften öffnet, dringen Fliegen, Mücken & Co. ein. Von Pollen, die bei Allergikern für schniefende Nasen und gerötete Augen sorgen können, ganz zu schweigen. Dennoch ist auch im Sommer das regelmäßige Lüften ein Muss, allein schon um verbrauchte Luft nach außen zu befördern. Wer dabei auf ungebetene Gäste fliegender und krabbelnder Art verzichten möchte, kann stattdessen mit Lüftungsanlagen für ein gesundes Raumklima sorgen.

Weiterlesen
  3338 Aufrufe

Den eigenen Swimmingpool bauen: Ein Traum wird wahr!

Der eigene Garten soll die Oase des Hauses bilden und für Entspannung und Erholung sorgen. Besonders im Sommer verbringt man viel Zeit im Garten und wünscht sich bei heißen Temperaturen eine angenehme Abkühlung. Kalte Getränke und Schattenspender können hier kurzzeitig Abhilfe schaffen, das Nonplusultra sind sie aber nicht. Die Lösung: Ein Swimmingpool muss her!

Weiterlesen
  5171 Aufrufe

Die aktuelle Entwicklung am Strommarkt

Der Börsenstrompreis am EPEX-Spotmarkt warf im vergangenen Jahr 2016 seine Schatten voraus. So waren in Deutschland und Österreich starke Anstiege zu verzeichnen. Dabei waren die höchsten Preissprünge im März, Juni und Oktober gegenüber dem jeweiligen Vormonat zu beobachten. Für den Endverbraucher lässt sich daraus keine wirklich erfreuliche Botschaft für dieses Jahr ableiten. Denn die Reaktion auf steigende Börsenhandelswerte folgte prompt. So erhöhten um die Jahreswende über 400 Grundversorger, rund die Hälfte aller Anbieter in Deutschland, ihre Strompreise um durchschnittlich 3,5 Prozent. Das ist aber noch nicht das Ende der Fahnenstange, Experten gehen davon aus, dass im Jahresverlauf noch weitere Steigerungen auf die Verbraucher zukommen.

Weiterlesen
  4355 Aufrufe

Ein neues Gesetz ist auf dem Weg: Künftig soll Mieterstrom gefördert werden

3,8 Millionen – so viele Wohnungen könnten nach Ansicht des Bundeswirtschaftsministeriums mit Mieterstrom versorgt werden, der von Photovoltaikanlagen auf den Dächern oder Blockheizkraftwerken stammt und direkt in die Wohnungen der Letztverbraucher – hier: Mieter – geschickt wird. Das ergab eine vom Ministerium in Auftrag gegebene Studie, die von einem Marktforschungsinstitut und einer Rechtsanwaltskanzlei erstellt wurde. In den Mietern sieht das Ministerium eine Stromnutzergruppe, die bislang nicht direkt in den erfolgreichen Ausbau der erneuerbaren Energien einbezogen wurde. Mit dem „Gesetz zur Förderung von Mieterstrom“, das sich gerade in der Anhörung befindet und möglichst noch in diesem Jahr verabschiedet werden soll, werden einige bislang praktizierte Regelungen, die für die Einspeisung von selbst erzeugtem Strom ins öffentliche Stromnetz gelten, angepasst.

Weiterlesen
  3472 Aufrufe

So erhalten Gartenmöbel Farbe und Glanz zurück

Auch wenn in der kalten Jahreszeit im Garten Ruhe einkehrt - zu tun ist immer etwas. Jetzt ist beispielsweise eine gute Gelegenheit, Gebrauchsspuren der vergangenen Saison zu beseitigen und kleine Ausbesserungen vorzunehmen. Gerade Holztische und -stühle benötigen eine regelmäßige Pflege. Wenn sie sich in ihrem Winterlager im Gartenhaus oder der Garage befinden, ist dies die beste Gelegenheit, verwitterte Oberflächen wieder zum Strahlen zu bringen.

Weiterlesen
  3760 Aufrufe

Pollen müssen draußen bleiben

Kaum blüht die Natur ringsherum wieder auf, sind bei vielen die lästigen Begleiterscheinungen der warmen Jahreszeit zurück: Dauerniesen, tränende Augen, im schlimmsten Fall Asthma.

Weiterlesen
  4415 Aufrufe

Der Handwerkerbonus wurde ausgeweitet

Steuerliche Vergünstigungen für haushaltsnahe Dienstleistungen oder Beschäftigungsverhältnisse sowie Handwerkerleistungen, die auch unter dem Schlagwort „Handwerkerbonus“ bekannt sind, haben im Wesentlichen den Sinn, die Schwarzarbeit zu verringern. Bislang galt dies ausschließlich für alle Arbeiten, die in der eigenen und selbst bewohnten Immobilie sowie auf dem zugehörigen Grundstück durchgeführt wurden. Das hat sich nun geändert.

Weiterlesen
  3972 Aufrufe

Die Räum- und Streupflicht – manchmal nicht so eindeutig

Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass Hauseigentümer sich darum kümmern müssen, dass die Fußwege an ihrem Grundstück von Schnee und Eis befreit werden. Doch wie weit geht diese Verpflichtung und wer kommt bei einem Sturz für den Schaden auf?

Weiterlesen
  4672 Aufrufe

Dies sollten Hausbesitzer jetzt tun, wenn der Winter vor der Tür steht

In den nächsten Monaten haben Kälte, Stürme, Eis und Schnee die Oberhand und setzen einem Haus zu, wenn nicht entsprechende Vorbereitungen getroffen wurden. Wir sagen Ihnen, worauf Sie kurz vor dem Winterbeginn achten sollten.

Weiterlesen
  4691 Aufrufe

Grundstücksgrenzen markieren: Mauer, Hecke oder Zaun?

Hauseigentümer und Grundstücksbesitzer, die Wert auf Privatsphäre und Sichtschutz legen, stehen vor der Entscheidung, wie sie ihre Grundstücksgrenzen – oder auch nur bestimmte Teile des Außenbereichs – optimal schützen und markieren. Die Abgrenzung des Grundstücks nach außen wird als Einfriedung bezeichnet und ist in der Ausgestaltung vor allem durch den Bebauungsplan der Gemeinde beschränkt. Dieser kann zum Beispiel festlegen, dass eine Einfriedung die Verwendung bestimmter Materialien ausschließt oder eine bestimmte Höhe haben muss.

Weiterlesen
  5667 Aufrufe

Alte Öfen müssen jetzt getauscht werden

Die Holzfeuerung ist in privaten Haushalten in Deutschland die Nummer eins unter den erneuerbaren Energien. Der klimaneutrale, nachwachsende Brennstoff Holz trägt entscheidend zur CO2-Reduktion bei. Damit die Umwelt so wenig wie möglich belastet wird, hat der Gesetzgeber die Emissions-Grenzwerte für neue und bestehende Einzelraumfeuerstätten wie Kachelöfen, Heizkamine, Pelletöfen und Kaminöfen erneut verschärft.

Weiterlesen
  3543 Aufrufe

Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

Der Haus- und Grundstückeigentümer trägt volles Haftungsrisiko, wenn z. B. der Mieter im schlecht beleuchteten Treppenhaus stürzt oder der Sturm einen Dachziegel auf das Fahrzeug des Nachbarn weht. Sollten auf dem Grundstück auch Menschen zu Schaden kommen, kann das für den Eigentümer auch Zahlungen in Millionenhöhe bedeuten. Eine Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung schützt den Eigentümer vor solchen finanziellen Folgen.

Weiterlesen
  4347 Aufrufe

Heizöltank reinigen oder austauschen

Jedes dritte Haus in Deutschland wird heute mit Heizöl beheizt. Viele der rund 5,8 Millionen Ölheizungen sind bereits seit 25 Jahren oder noch länger in Betrieb. Bei einer Modernisierung wird meistens nur der Heizkessel getauscht - der Öltank hingegen nicht. Bundesweite Überprüfungen stellen bei mindestens jedem zweiten veralteten Tank fest, dass die heutigen Sicherheitsstandards nicht mehr erfüllt werden. Experten empfehlen daher einen Sicherheits-Check mindestens alle fünf Jahre. Hier die vier wichtigsten Fragen rund um Wartung und Pflege.

Weiterlesen
  4493 Aufrufe

2016 wurden die Gebäudeversicherungen teurer

Der 31. März 2015 ist das Datum, das den Grund für die Beitragserhöhungen bei den Gebäudeversicherungen lieferte: An diesem Tag zog der Orkan „Niklas“ mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 192 km/h über Deutschland und einige Nachbarländer hinweg und hinterließ neben mehreren Toten und Verletzten eine Schneise der Verwüstung. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) beziffert den angerichteten Schaden auf 750 Millionen Euro.

Doch auch der immer älter werdende Gebäudebestand wirkte sich 2015 auf die Gesamthöhe der Versicherungsleistungen aus: Die Zahl und der Umfang der Leitungswasserschäden blieben auf einem weiterhin hohen Niveau.

Weiterlesen
  3821 Aufrufe

Dämmung der Kellerdecke

Keller werden in der Regel nur als Abstellräume benutzt und nicht beheizt. Im Winter betragen dort die Raumtemperaturen zwischen sechs und zehn Grad Celsius, während darüber befindliche Wohnräume häufig eine Raumtemperatur von 20 bis 22 Grad Celsius aufweisen. Folglich entstehen durch Strömung von Wärme in einem Haus Wärmeverluste. Hausbesitzer müssen bei unbeheizten Kellern durch Kälte, die bis in das Erdgeschoss ziehen kann, mit höheren Energiekosten rechnen.

Weiterlesen
  4119 Aufrufe

Haustürvordächer sehen gut aus und schützen vor Regen

Nicht mehr länger im Regen stehen: Ein Vordach gibt Schutz und lässt sich in Eigenregie montieren.

Weiterlesen
  4096 Aufrufe

Alarmanlagen zum Selbsteinbau

Die Einbruchzahlen in Deutschland steigen von Jahr zu Jahr - die Aufklärungsquote dagegen bleibt gering. Experten raten Bürgern dazu, selbst aktiv zu werden, auch der Staat fördert inzwischen Investitionen zum Einbruchschutz. "Jede Maßnahme zum Schutz von Haus oder Wohnung ist gut und kostet kein Vermögen", erklärt Florian Lauw, Sicherheitsexperte bei ABUS, einem der führenden deutschen Hersteller von Sicherheitstechnik. Mechanische Zusatzsicherungen für Fenster und Türen, die bestimmten DIN-Normen entsprechen, würden Tätern das Eindringen erschweren beziehungsweise vereiteln. Sie seien, so Lauw, ein guter Basisschutz.

Weiterlesen
  3966 Aufrufe

Frühjahresputz - Was es bei der Außenreinigung zu beachten gilt

Wenn sich der Winter verabschiedet, ist nicht nur im Haus, sondern auch für die Außenbereiche der Frühjahrsputz angesagt. Während für die Innenreinigung fast alle Mieter und Eigenheimbesitzer echte Profis sind, stellen sich bei der Außenreinigung oft einige Fragen nach den besten Mitteln und Methoden. Eigentlich kann ebenso wie in einem Zimmer davon ausgegangen werden, dass von oben nach unten gereinigt wird. Niemand möchte schließlich den Schmutz vom Dach auf der frisch gereinigten Terrasse haben.

Weiterlesen
  3671 Aufrufe

Holzwurm und Hausbockkäfer wirksam bekämpfen

Überall dort, wo von Menschen genutztes Holz zum Einsatz kommt, etwa beim Hausbau, kann es zum Befall der Konstruktionen durch Schädlinge kommen. Aus der Liste der bekannten Schädlinge, dazu zählen unter anderem Termiten, Holzwespen oder Ameisen, sind der Holzwurm sowie der Hausbockkäfer besonders hervorzuheben. Dieser Bericht klärt detailliert, wie Sie den Schädlingsbefall erkennen und mit welchen Maßnahmen Sie diesem erfolgreich zu Leibe rücken sollten.

Weiterlesen
Markiert in:
  4435 Aufrufe

Krebserregende Recycling-Fasern in Ziegelsteinen

Keine gute Nachricht für Hausbesitzer, deren Immobilie 2004 oder später gebaut wurde: Die von 2004 bis Herbst 2012 tätige Firma Woolrec in Tiefenbach hatte bis zu ihrer Schließung eine Mineralfaser vertrieben, die sie in Zusammenarbeit mit der Universität Gießen entwickelt hatte. Das Besondere daran: Aus monatlich 2.000 Tonnen Mineralabfällen wurden unter Beimischung von Melasse, Gelatine und Ton angeblich schadstofffreie Dämmstoffe hergestellt.

Weiterlesen
Markiert in:
  4972 Aufrufe

Zäune - vielseitig, unverwechselbar, charmant

Zäune gibt es in vielerlei Ausführungen und für jeden Geldbeutel. Gerade für Eigenheimbesitzer ist die Einfriedung des Grundstückes mittels Zaun eine gute Wahl. Zudem bieten Zäune oft den perfekten Sichtschutz und sind auch in puncto Sicherheit von Vorteil.

Weiterlesen
Markiert in:
  6949 Aufrufe

Energiekosten senken

Spätestens seit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, das im Jahr 2000 verabschiedet und seitdem mehrfach aktualisiert wurde, ist das Thema Energie sparen auch für Bauherren ein wichtiges Thema. Bei Neubauten lässt sich die energiesparende Bauweise noch relativ einfach umsetzen, bei Sanierungsmaßnahmen muss der Immobilienbesitzer hingegen oft viel Geld in die Hand nehmen und jahrelang Geduld aufbringen, bis sich die Maßnahmen tatsächlich in barer Münze auszahlen.

Weiterlesen
  3482 Aufrufe

Immobilien wirksam vor Einbrechern schützen

Die Zahl der Einbrüche steigt seit Jahren. Vom Einzeltäter bis zu international operierenden Banden verstehen Einbrecher ihr Handwerk. Längst hat diese Form der Kriminalität ein Ausmaß erreicht, bei dem es sich nicht um Einzelfälle handelt, sondern jeden treffen kann. Ebenfalls beunruhigend: Erfahrene und geschickte Einbrecher sind in der Lage, praktisch in jedes Haus und jede Wohnung gelangen zu können – zumindest theoretisch. Damit es in der Praxis nicht so weit kommt, lässt sich wirkungsvoll vorbeugen.

Weiterlesen
Markiert in:
  3860 Aufrufe

Wie gefährlich Schimmel im Haus ist und wie er sich bekämpfen / vermeiden lässt

Schimmelpilze in Haus oder Wohnung sind unbedingt ernst zu nehmen. Wer glaubt, es handele sich dabei lediglich um einen optischen Makel und beeinträchtige höchstens die Gesundheit von besonders sensiblen Personen, irrt gewaltig. Bei Schimmelpilzbefall sind umgehend Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Andernfalls drohen Ärger mit dem Vermieter oder bei Wohneigentum persönliche Sach- und Kapitalschäden.

Weiterlesen
  4177 Aufrufe

Legionellen – gefährliche Keime aus der Dusche

Gerade in den Sommermonaten liest man in den Medien recht häufig von einem raschen Anstieg der Erkrankungen, die durch Legionellen verursacht werden. Sehr oft sind in vielen Städten und Regionen gleich komplette Gemeinden, Ortsteile oder Straßenzüge von den Warnungen betroffen. Hier treten gehäuft Lungenentzündungen auf, die durch die gefährlichen Legionellen verursacht werden. Die Legionellen-Bakterien plätschern zusammen mit dem Wasser aus dem Duschkopf, sodass diese vom Duschenden über den dort entstehenden Sprühnebel in der Duschkabine eingeatmet werden können. In einem bekannt gewordenen Fall war auch der Wasserdampf aus einer Kühlanlage für die Übertragung des Erregers über die Luft verantwortlich.

Weiterlesen
  3508 Aufrufe

Pool und Poolbecken - Nutzung, Beheizung und Pflege des Swimmingpools im Garten

Was in Südeuropa häufig ist, hat hier den Ruf einer Luxus-Anschaffung: der Pool im eigenen Garten. Bevor der Auftrag zum Poolbau jedoch an eine Fachfirma vergeben wird, sollten sich Eigenheimbesitzer ein paar Gedanken machen. Im ersten Schritt gilt es, den eigenen Bedarf und die persönlichen Ansprüche möglichst genau zu definieren. Je klarer die Vorstellungen, desto leichter hat es der Fachmann, ein exaktes Angebot zu formulieren. Wichtige Fragen sind beispielsweise, wie oft und lange der Pool genutzt werden soll, wie er beheizt werden soll und welche Art der Reinigung sich empfiehlt. Auch Lage und Größe des Gartens spielen eine wichtige Rolle sowie die Überlegung, ob das Becken eher für sportliches Training oder für Spiel und Spaß geplant wird.

Informationen über die Varianten und den Aufbau von Pools finden Sie hier: hausbauberater.de/bauwissen/swimmingpool-bauen!

Weiterlesen
Markiert in:
  4937 Aufrufe

Sonnenschutz im Garten und Beschattung des Eigenheims

Mit einer optimalen Beschattung können Sie die Sonneneinstrahlung gezielt dosieren. Eine effiziente Innenbeschattung im Haus oder in der Wohnung sowie die Außenbeschattung des Eigenheims lassen die Sommerzeit angenehm und gesund für Groß und Klein werden.

Weiterlesen
  3825 Aufrufe

Rauchmelder als Lebensretter im Eigenheim

Die meisten Todesfälle bei Bränden werden nicht durch Brandverletzungen, sondern durch Rauchvergiftungen verursacht. Brandgase sind hochgiftig und vor allem deshalb so tückisch, weil unser Geruchssinn im Schlaf nicht arbeitet und selbst einen stechenden Brandgeruch nicht wahrnehmen kann. Ein Rauchwarnmelder, der durch seinen durchdringenden Alarm die Menschen weckt, ist die effektivste Methode, sich und seine Familie beim Brand im Eigenheim vor dem Schlimmsten zu bewahren.

Weiterlesen
  3774 Aufrufe

Glasdächer für den Außenbereich

Als Schutz gegen die Sonne bewähren sich Textilmarkisen über der Terrasse. Wer jedoch bei jedem Wetter draußen sitzen möchte, ist mit einem Glasdach gut beraten. Ob bei Sonne oder Regenschauern, unterm Glasdach wird fast jedes Wetter zum Outdoor-Wetter, die Freiluftsaison kann schon zeitig im Frühjahr beginnen und bis weit in den Herbst hinein verlängert werden.

Weiterlesen
  4034 Aufrufe

Haus richtig heizen und lüften

Wie wichtig das Heizen und Lüften ist, um im Haus ein angenehmes Wohnklima zu erhalten, ist jedem Hausbewohner grundsätzlich klar. Jedoch die wenigsten wissen, dass man hierbei auch eine ganze Menge Fehler machen kann und es hierzu auch viele Mythen gibt. Bei keinem anderen Thema ist es wichtig, effektiv zu handeln, da durch falsches Heizen und Lüften sehr viel Geld im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Fenster herausgeworfen wird. Es ist sicher nachvollziehbar, dass der Hausbesitzer in seinem Eigenheim eine wohlige Wärme und zudem ausreichend Frischluft haben möchte, doch sollte dafür im Gebäude mit Bedacht gesorgt werden.

Weiterlesen
  3718 Aufrufe

Bodenbeläge: Welcher Bodenbelag für welchen Wohnbereich im Haus?

Da der richtige Bodenbelag von großer Bedeutung für das eigene Wohngefühl ist, sollte die Auswahl mit Bedacht getroffen werden. Im nachfolgenden Text erhalten Sie einen kurzen Überblick über verschiedene Bodenbeläge und deren Einsatzmöglichkeiten. Vor dem Kauf sollten Sie sich genau über die verschiedenen Materialien informieren und diese miteinander vergleichen. Vor allem in Hinsicht auf die Einsatzmöglichkeiten sind die meisten Bodenbeläge aufgrund ihrer Materialeigenschaften auf bestimmte Räume beschränkt. Gerade, was das Verlegen in Bad und Küche angeht, sollten Sie sich vorher informieren, inwiefern sich Flüssigkeiten auf die Beschaffenheit auswirken.

Weiterlesen
Markiert in:
  3789 Aufrufe

Verhalten bei Wasserschäden durch Hochwasser und Überflutung

Wasserschäden in der eigenen Wohnung oder dem Eigenheim können sich schnell zur Katastrophe entwickeln. Wichtig ist es, einen kühlen Kopf zu bewahren und die richtigen Schritte einzuleiten. In dem nachfolgenden Text finden sich einige Informationen und Tipps, die nach einem Wasserschaden zu beachten sind.

Weiterlesen
  3567 Aufrufe

© 2019 Hausbauberater -  Unabhängige Bauherrenberatung | Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau