Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie unter 0340 530 952 03 .

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Informatives für Bauinteressenten, Bauherrn und Hausbesitzer.

Wir informieren regelmäßig über verschiedene Themen zu Haus, Garten, Bauen, Wohnen sowie Hausbau und Finanzierung.
3 Minuten Lesezeit (608 Worte)

Automatische Bewässerungscomputer für den Garten – darauf kommt es an

Automatisierung liegt im Trend. Immer mehr selbstständig agierende technische Systeme wie Saugroboter, Mähroboter, Fensterroboter und Poolroboter nehmen den Menschen die ungeliebte Hausarbeit ab. Für den Garten sind neben den Rasenrobotern und Poolrobotern automatische Bewässerungscomputer interessant. Diese bieten Gartenbesitzern nämlich nicht nur eine erhebliche Arbeitserleichterung, sondern sind auch den Notwendigkeiten des Klimawandels geschuldet. Wer im Süden seinen Urlaub macht, konnte sehen, dass die automatische Bewässerung in Ländern wie Griechenland, Italien und Spanien schon seit Jahrzehnten selbstverständlich ist.

Weiterentwicklung von Wasseruhren

BewässerungscomputerBewässerungscomputer sind ein geniales Bewässerungssystem für den Garten. Als eine Weiterentwicklung von Bewässerungsuhren sind sie nicht nur mit einem Zeitmesser, sondern gleich mit einem Computer verbunden. Dies erhöht deutlich ihre Komplexität und ihren Funktionsumfang. Besitzer haben dadurch mehr Eingriffsmöglichkeiten und zahlreiche Gelegenheiten, das System der Gartenbewässerung zu optimieren.

Reaktion auf den Klimawandel

Das Leben ist aus dem Wasser entstanden und ohne das Wasser ist alles nichts. Gerade was Gärten mit ihrer Vielzahl an Nutz- und Zierpflanzen angeht, können Aspekte rund um die Bewässerung in ihrer Bedeutung gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Lange Zeit ging man in Deutschland davon aus, dass das gemäßigte Klima mit seinen regelmäßigen Regengüssen einer Automatisierung der Bewässerung von Pflanzen gar nicht bedarf. Doch das Klima wird auch in Deutschland heißer und Dürreperioden nehmen zu – der Trend ist eindeutig.

Die Vorteile von Bewässerungscomputern

Die Frequenzen, in denen ein Eingriff erforderlich ist, um mangelndes Regenwasser auszugleichen, häufen sich zunehmend. Zugleich sind Gartenbesitzer nicht immer vor Ort. Besonders in der heißen Jahreszeit, wenn es in die Sommerfrische geht, steigt die Notwendigkeit an, sich um die Pflanzen zu kümmern. Dies wiederum macht die Zusammenarbeit mit Freunden, Nachbarskindern und anderen Personen erforderlich, denen in der Ferienzeit der Zugang zum Garten anvertraut wird. Dies alles kann man sich mit Bewässerungscomputern ersparen.

Neben der erheblichen Arbeitserleichterung besteht ein wichtiger Vorteil moderner Bewässerungscomputer darin, die Bewässerung zu optimieren. Der Garten kann auf diese Weise in Zonen eingeteilt werden. Nun werden Bewässerungszyklen und -zeiten so eingestellt, dass jede Pflanzenart genau die Wassermenge erhält, die sie zum Wachstum benötigt. Da überflüssiges Bewässern vermieden wird, sind Bewässerungscomputer gut dafür geeignet, mit der Ressource Wasser sparsam umzugehen.

Welcher Sensor darf es sein?

Anders als Bewässerungsuhren sind Bewässerungscomputer mit Sensoren ausgestattet. Dadurch erkennen sie Niederschläge und bewässern nur bei Trockenheit. Zwei unterschiedliche Sensoren stehen für diese Aufgabe zur Verfügung. Regensensoren identifizieren den Niederschlag anhand der Luftfeuchtigkeit, während Bodenfeuchtesensoren den Regen anhand der Bodenfeuchte feststellen. Beide Sensoren können den Niederschlag zuverlässig erkennen. Zu bedenken ist allenfalls, dass Bodenfeuchtesensoren zwischen den Pflanzen befestigt werden müssen, damit sie ihre Funktion erfüllen können.

Regentonne und Solarbetrieb

Im Zeitalter von Klimakrise und grüner Energiewende gewinnen ökologische Konzepte in allen Bereichen von Haushalt, Wirtschaft und Industrie an Bedeutung. Bewässerungscomputer sind bereits durch die Vermeidung überflüssiger Wassermengen, die an die Pflanzen abgegeben werden, ihrem Wesen nach ökologisch. Die Umweltfreundlichkeit der Bewässerungscomputer kann vor allem durch zwei Aspekte weiter gesteigert werden:

Zunächst bieten sich Bewässerungscomputer an, die nicht an den Wasserhahn, sondern an die Regentonne gekoppelt werden. Ein weiteres Feature ist eine autonome Energieversorgung durch Solarbetrieb. Die integrierten Batterien sind damit nicht mehr im Dauereinsatz, sondern nur dann in Betrieb, wenn sie gerade etwa aufgrund tagelanger Wolkendecken benötigt werden.

Preise und Features

Einfache Bewässerungsanlagen gibt es bereits ab 10 Euro. Wer auf einen komplexeren Bewässerungscomputer mit Display setzt, kann mit Preisen zwischen 50 und 150 Euro rechnen. Modelle mit Zeitverzögerung bieten mehr Flexibilität für den Fall, dass gerade eine Gartenparty ansteht. Praktisch kann auch eine Kindersicherung sein, damit Kinder nicht aus Spaß etwas verstellen. Von Bewässerungssystemen mit zwei Ventilen profitieren vor allem Kunden, die den Computer auf unterschiedliche Pflanzenarten abstimmen möchten. Eher luxuriös ist hingegen ein mögliches Feature mit zusätzlicher Düngemittelversorgung der Pflanzen.

 

Badezimmer modernisieren – Finanzierung über Wohnk...
Fördermittel für Photovoltaikanlagen und Solarther...

Ähnliche Beiträge

Plagiate dieser Website werden entdeckt.