Kontaktformular

Eine Bauberatung bringt mehr Vorteile, als sie kostet.

Persönlich beraten wir Sie momentan ausschließlich in den Regionen

  • Berlin
  • Bernburg
  • Dessau-Roßlau
  • Halle
  • Köthen
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Zerbst

Telefonisch oder auch online beraten wir Sie gern bundesweit.

Unsere Telefonzentrale erreichen Sie Montag – Freitag (außer Feiertage) von 08:00 bis 20:00 Uhr unter 06831 89 423 055.

Für Nachrichten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Unsere Postanschrift
Frank Hartung
Albrechtstraße 116
06844 Dessau-Roßlau

Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Sie können uns hier eine Nachricht oder eine Anfrage zukommen lassen, die wir direkt an den für Sie zuständigen Bauberater oder Architekten weiterleiten. Dieser nimmt schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre.
Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).


Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Informatives für Bauinteressenten, Bauherrn und Hausbesitzer.

Wir informieren regelmäßig über verschiedene Themen zu Haus, Garten, Bauen, Wohnen sowie Hausbau und Finanzierung.
2 Minuten Lesezeit (485 Worte)

Private Bauhelfer müssen bei der BG Bau angemeldet werden!

Wenn bei einem Bauvorhaben auch Verwandte, Freunde oder Bekannte mit Eigenleistung helfen, dann muss der Bauherr sie bei der zuständigen Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) anmelden und für sie dort eine Pflichtversicherung abschließen. Wird diese Meldung versäumt, kann ein Bußgeld von bis zu 2.500,-- Euro erhoben werden.

Innerhalb einer Woche nach dem Baubeginn muss diese Formalität erledigt sein. Für den Ehe- oder Lebenspartner ist diese Meldung freiwillig. Der Umfang dieses Versicherungsschutzes bemisst sich nach den Vorgaben des Siebtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII) und umfasst die Heilbehandlung, die Rehabilitation (medizinisch, beruflich, sozial) sowie eine Rentenzahlung. Versichert sind nicht nur Unfälle, die auf der Baustelle passieren, sondern auch Wegeunfälle im Zuge der An- und Abfahrt zum Bauplatz. Aber: Wenn bei der Helferleistung von einer im privaten Bereich ünblichen Gefälligkeit auszugehen ist, ist eine Absicherung auf diesem Weg nicht möglich. Das trifft beispielsweise dann zu, wenn ein Vater beim Hausbau seines Sohnes hilft.

Für wen ist eine private Bauhelferversicherung sinnvoll?

BauhelferversicherungFür einen ausreichenden Schutz im Falle eines Unfalls reicht der Versicherungsschutz der Berufsgenossenschaft Bau meist nicht aus. Daher sollte für alle privaten Bauhelfer ergänzend zur verpflichtenden Bauhelferversicherung eine private Police abgeschlossen werden. Hierfür muss lediglich die Zahl der auf der Baustelle arbeitenden Helfer angegeben werden, nicht aber deren Namen. So bleibt der Bauherr flexibel. Da Wegeunfälle bereits in der Pflichtversicherung eingeschlossen sind, sind sie nicht Bestandteil der privaten Bauhelferversicherung.

Welche Gefahren und Leistungen sind in der privaten Bauhelferversicherung eingeschlossen?

Auch hier gibt es einen vertragsabhängigen Versicherungsumfang und unterschiedliche Tarife. Die Versicherungsleistungen sind auf die Zahlung einer zuvor vereinbarten Geldsumme gerichtet, die dann durch die Anzahl der angemeldeten Bauhelfer geteilt wird. Sollten also zwei Bauhelfer auf der Baustelle angemeldet sein, so würde eine Versicherungssumme von beispielsweise 100.000 € durch zwei geteilt werden. Bauherren, die eine größere Anzahl von Bauhelfer auf der Baustelle haben und versichern möchten, sollten sich also bewusst sein, dass sich mit steigender Helferzahl der Unfallschutz der Bauhelferversicherung für den Einzelnen deutlich verringert.

Kosten und Dauer der Bauhelferversicherung

Die Kosten zur verpflichtenden Bauhelferversicherung richten sich nach den geleisteten Arbeitsstunden der Bauhelfer. Wenn der gesamte Einsatz aller Helfer weniger als 40 Stunden beträgt, fallen keine Beiträge an. Der fiktive und für die Beitragsberechnung zugrundegelegte Stundenlohn beläuft sich im alten Bundesgebiet auf 13,16 €, in den neuen Bundesländern auf 12,46 €. (Stand 2021)

Bei den meisten privaten Bauhelferversicherungen wird für jeden Bauhelfer eine feste Pauschale gezahlt. Die geleisteten Arbeitsstunden werden mit dem Beitragssatz und einem fiktiven Arbeitsentgelt multipliziert. Die Bundesregierung legt dafür jährlich eine Bezugsgröße fest, aus der sich das Stunden-Entgelt ableiten lässt, während ein Mindestbetrag bei 100 € liegt. Eine Bauhelferversicherung wird meist mit einer Dauer von maximal einem Jahr angeboten. Wenn der Bauherr die Versicherung auch weiterhin benötigt, muss er das dem Versicherer melden, da eine automatische Verlängerung nicht vorgesehen ist. In diesem Fall verlängert sich die Versicherung um ein weiteres Jahr. Sollte das Bauprojekt vorzeitig beendet werden, wird von vielen Versicherern der anteilige Beitrag zurückerstattet.

 

Feuerrohbauversicherung: Versicherungsschutz gegen...
Werkzeuge für Eigenleistungen beim Hausbau

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hausbauberater.de/

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau