Bauratgeber Sachsen Anhalt

ArchitektenrechtDas Architektenrecht ist ein spezielles Rechtsgebiet des Immobilienrechts. Wir informieren hier zum Architektenrecht, das die Rechtsbeziehung zwischen einem Architekten und seinem Auftraggeber regelt.
Die Tätigkeit eines Architekten berührt auch das öffentliche Baurecht und private Baurecht. Hier befassen wir uns ausschließlich mit dem Rechtsverhältnis zwischen einem privaten Bauherrn (Auftraggeber) und dem Architekten (Auftragnehmer). Die Berufsbezeichnung "Architekt" bezieht sich auch auf  Ingenieure, die nicht unbedingt in einer Architektenliste eingetragen sind. Wir meinen also damit Ingenieure mit einer Berechtigung zur Bauvorlage (Bauvorlageberechtigung).

Für die Praxis sind diese Themenfelder des Architektenrechts von Bedeutung:

 

Architektenvertragsrecht

Beim Architektenvertragsrecht geht es nicht nur um die Darstellung der Rechtsgrundlagen, auf denen dieses Rechtsgebiet aufbaut, sondern auch um die Auswirkungen auf die praktische Tätigkeit in diesem Beruf. Wir zeigen, worauf Auftraggeber bei einem Architektenvertrag zu achten haben und wie das Honorar eines Architekten berechnet wird. Unsere Leser werden dabei feststellen, dass die Honorarberechnung keinesfalls so unberechenbar und unvorhersehbar ist, wie viele Menschen möglicherweise glauben. Sie basiert in der Regel auf der „Honorarordnung für Architekten und Ingenieure“ (HOAI), die wir ausführlich erläutern.

 

Architektenhaftung

Auch Architekten machen Fehler, die schon bei einer kleinen Ursache einen großen finanziellen Schaden auslösen können – sowohl für den Architekten als auch für seinen Auftraggeber. Um zumindest die finanziellen Risiken abzusichern, gibt es für jeden Architekten die Verpflichtung, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen. In unseren Texten erfahren Sie, welche Schäden damit abgesichert sind und wie sich dieser Rechtaanspruch aus dem Architektenrecht ergibt.

 

Aufklärungspflicht des Architekten über die Baukosten

Der BGH hat mit seinem Urteil vom 21.03.2013 (Az. VII ZR 230/11) die Rechte von Verbrauchern gestärkt, indem es klarstellte, dass ein Architekt im Rahmen der Bauplanung (Grundlagenermittlung) seinen Auftraggeber auch über die Kosten aufklären muss. Wird die vom Bauherrn veranschlagte Bausumme überschritten, hat der Architekt den Bauherren darauf hinzuweisen.

 

Berufsrecht des Architekten

Das Architektenrecht befasst sich auch mit dem Berufsrecht des Architekten. Wir erläutern, wer sich als Architekt bezeichnen darf und welche konkreten Tätigkeiten sich mit dieser Berufsbezeichnung verbinden. Dazu gehört auch die Schilderung der Tätigkeiten, deren Ausübung einem Architekten untersagt ist.

 

Honorar des Architekten

Das Architektenrecht regelt den Honoraranspruch eines Architekten vorbildlich. Wer einen Architekten mit Leistungen beauftragen möchte, stellt sich vorab grundsätzlich die Frage,  wie das Honorar abgerechnet wird. Wir haben die Kosten anhand einer beispielhaften Honorarberechnung dargestellt.

 

Honorarklage des Architekten

Bereits eine Kündigung des Architektenvertrages durch den Auftraggeber kann zum Streit führen, wenn entweder das Architektenhonorar nicht bezahlt worden ist oder die Mindest- und Höchstätze überschritten wurden. Im Architektenrecht finden sich aber auch dafür entsprechende Regelungen. Damit unsere Leser wissen, was sie im Falle einer solchen Honorarklage erwartet, schildern wir deren Voraussetzungen und ihren Ablauf.

 

Prüfbare Schlussrechnung des Architekten

Wenn ein Architekt eine Rechnung erstellt hat, sollte sich der Auftraggeber mit deren Prüffähigkeit beschäftigen.Auch hier hat das Architektenrecht klare Regelungen parat. Worum es sich dabei handelt, welche Folgen eine fehlende oder mangelhafte Prüffähigkeit haben kann und wie sich die Prüffähigkeit in der Praxis darstellt, wird auf unseren Seiten anschaulich dargestellt. Wie bei anderen Dienstleistungen auch kann es auch bei der Leistung eines Architekten zu Unstimmigkeiten über die Höhe oder den Inhalt der Rechnung zwischen ihm und seinem Auftraggeber kommen.

 

Urheberrecht des Architekten

Vielen Auftraggebern ist nicht klar, dass Entwürfe und Zeichnungen dem Urheberrechtsschutz unterliegen. Das Architektenrecht gibt Auskunft darüber, was es mit dem Urheberrecht auf sich hat. Wir beschäftigen uns zum Beispiel damit, wie weit das Urheberrecht geht und dass bereits der Bauherr eines „einfachen“ Einfamilienhauses daran gebunden ist.

 


Hinweis: Wir bieten keine Rechtsberatung und können aufgrund standesrechtlicher Bestimmungen keine rechtsberatenden Auskünfte geben. Unser Beitrag dient lediglich der  Information.  Da dieser Text mit der Unterstützung eines Juristen verfasst wurde, spiegelt er den derzeitigen Stand der deutschen Rechtsprechung wider. Eine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit aller Angaben wird jedoch nicht übernommen. Bitte kontaktieren Sie für juristische Fragen einen zugelassenen Rechtsanwalt Ihrer Wahl.

 

 

© 2018 Hausbauberater